Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Koblenz mehr verpassen.

23.06.2019 – 07:43

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht für das Wochenende 19.06.- 23.06.2019 der PI Bendorf

Bendorf (ots)

   - Unfallfucht I- 

Am 19.06.2019, gegen 17:40 Uhr wurde ein silberner Kleinbus, der im Bereich der Unteren Rheinau 3, in Bendorf parkte, vermutlich von einem anderen Fahrzeug beschädigt. Aufgrund der Spurenlage dürfte der Unfallflüchtige beim Ein- oder Ausparken den Kleinbus hinten rechts beschädigt haben. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle.

   - Unfallflucht II- 

Am 19.06.2019, in der Zeit von 14:30 - 22:15 Uhr wurde in der Straße Im Gräflichen Weingarten, Höhe Hausnummer 1, in Bendorf, ein schwarzer Daihatsu durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt.

   - Unfallflucht III- 

Am 19.06.2019, gegen 13:00 Uhr, meldete ein 34-jähriger Busfahrer aus dem Bereich Koblenz eine Sachbeschädigung an seinem Bus. Im Rahmen der vor Ort geführten Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass es keine Sachbeschädigung, sondern ein Verkehrsunfall war, bei dem der Schaden verursacht wurde. Im weiteren Verlauf konnte auch die Unfallstelle ausfindig gemacht werden, an der noch Teile des Busses hingen. Ein Strafverfahren gegen den Busfahrer wurde eingeleitet.

   - Verkehrsunfall mit Alkohol/ ohne Gleichgewicht - 

Am 19.06.2019, gegen 23:00 Uhr, wurde hiesige Dienststelle über einen Verkehrsunfall auf der L 308 bei Vallendar gerufen. Hierbei soll ein Radfahrer alleine verunfallt sein. Vor Ort konnte bei dem verunfallten 29 - jährigem Radfahrer aus Plettenberg ein AAK von knapp 2 Promille festgestellt werden. Der Radfahrer kam in das Krankenhaus Dernbach wo er über Nacht blieb und ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Weiterhin wurde ein Strafverfahren gegen den Radfahrer eingeleitet.

Zeugen die zu den oben genannten Unfällen Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Bendorf, 02622-94020 oder pibendorf@polizei.rlp.de. Zu melden.

   - Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrerin - 

Am 22.06.2019, gegen 12:16 Uhr kam es auf der B 413, Bendorf Rtg. Isenburg, im Sayntal, zu einem Verkehrsunfall mit einer Motorradfahrerin. Eine 40 - jährige Motorradfahrerin aus der Verbandsgemeinde Weißenthurm befuhr die B 413 und kam in einer Kurve gegen den Bordstein. Anschließend fiel sie mit dem Motorrad um wobei das Motorrad auf sie fiel. Hierbei verletzte sie sich.

   - Versuchter Einbruch in den Netto Markt in Urbar - 

In der Nacht vom 19.06- 20.06.2019 kam es, gegen 04:24 Uhr, zu einem versuchten Einbruch in den Netto Markt im Industriegebiet Urbar. Unbekannter Täter versuchte mittels Gullydeckel ein Fenster einzuschlagen. Die Täter konnten noch vor Eintreffen von Polizei und Sicherheitsdienst flüchten.

   - Diebstahl aus Krankenhaus - 

In der Zeit vom 20.06.2019, 13:30- 16:39 Uhr kam es im Krankenhaus in Bendorf zu einem Diebstahl von einem Laptop aus dem Schwesterzimmer der Station 2b. Hinweise nimmt die Polizei Bendorf unter 02622-94020 oder pibendorf@polizei.rlp.de. Entgegen.

   - Beleidigung von Polizeibeamten - 

Am 21.06.2019, gegen 16:50 Uhr, befuhr eine Funkstreifenbesatzung den Lohweg in Bendorf. Als diese auf Höhe der dortigen Schule war, wurde aus einer Gruppe heraus A.C.A.B. gebrüllt. Es konnte ein 14 - jähriger aus Bendorf ausgemacht werden. Dieser konnte mehrere Erklärungen für sein Verhalten vorbringen u.a. dass er nicht gesehen habe, dass das Fenster vom Streifenwagen offen stand. Später versuchte er sich zu rechtfertigen, dass er überhaupt nicht wisse, was das bedeutet. Ihm war das persönliche Gespräch mit den Menschen im Streifenwagen sichtlich peinlich und letztendlich entschuldigte er sich. Der Junge wurde den Eltern übergeben, diese waren nicht sehr begeistert von ihrem Sprössling.

   - Widerstand bei der Kirmes in Bendorf - 

In der Nacht vom 21.06.2019- 22.06.2019, versuchte gegen 00:30 Uhr ein 19-jähriger aus Bendorf auf der Kirmes in Bendorf eine Schlägerei mit unbeteiligten Besuchern anzufangen. Nachdem die Polizei eintraf und ihm aufgrund seines Verhaltens einen Platzverweis erteilt bespuckte dieser die Beamten und schlug wild um sich. Die Person wurde in Gewahrsam genommen. Dabei verletzte er einen Beamten. Der 19- jährige wurde in den polizeilichen Gewahrsam eingeliefert und eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurde ein Strafverfahren gegen den Beschuldigten eingeleitet.

   - Fahren ohne Fahrerlaubnis / Unbefugte Benutzung von 
     Kraftfahrzeugen - 

In der Nacht vom 22.06. - 23.06.2019 wurde gegen 02:45 Uhr ein PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Am Steuer saß ein 17- jähriger aus dem Westerwaldkreis. Dieser gab zunächst an, dass er Prüfung in Form des Begleiteten Fahrens abgelegt habe. Im Weiteren gab er zu, dass er ohne Führerschein unterwegs war. Hintergrund der Fahrt war, dass er ein befreundetes Paar nach Koblenz zu einem Schnellrestaurant fahren wollte, da diese dort ihr einmonatiges Zusammensein feiern wollten Als der 17-jährige den Eltern übergeben wurde, wunderten diese sich, da sie der Meinung waren, dass das Auto in der Garage stand. Gegen den 17- jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet und eine Mitteilung an die Führerscheinstelle gemacht, da er scheinbar nicht geeignet ist, alleine verantwortungsvoll ein Fahrzeug zu führen.

   - Diebstahl von Schild - 

In der Nacht vom 22.06./23.06.2019 konnten ein 25-jähriger sowie ein 27- jähriger amtsbekannte männliche Person beim Diebstahl eines Verkehrszeichens beobachtet werden. Diese wurden angesprochen und stellten das Schild wieder zurück. Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
PI Bendorf

Telefon: 02622-94020
pibendorf@polizei.rlp.de.

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz