Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

17.02.2019 – 12:26

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht vom 17.02.2019

Simmern,Polizeiinspektion (ots)

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der B421 bei Kappel ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Der Fahrer eines Pkw kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Fahren ohne Fahrerlaubnis, falsche Personalienangabe

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitagabend in Simmern wurde durch die Polizeibeamten/In festgestellt, dass gegen den Fahrer des Pkw bereits ein Fahrverbot verhängt worden war. Offensichtlich zur Verschleierung des Fahrverbotes gab der Fahrer gegenüber der Polizei die Personalien seines Bruders an. Der Schwindel fiel allerdings auf. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen falscher Personalienangabe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Simmern
Telefon: 06761 9210

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell