Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

30.12.2018 – 08:24

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressemitteilung der PI Andernach vom 28.12.2018 - 30.12.18

Andernach (ots)

Andernach

Im Zeitraum vom 27.12.18, 14:30h - 28.12.18, 09:30h kam es in der Straße Auf der Wick zu einer Sachbeschädigung am Fahrzeug. Ein oder mehrere unbekannte Täter haben bei einem Ford B-Max mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheibe eingeschlagen und sind anschließend geflüchtet. Hinweise bitte an die Polizei Andernach.

Plaidt

Zwischen dem 27.12.18, 16:00h - 28.12.18, 14:00h kam es in der Gildestraße zu einem Diebstahl von einem Saris-Anhänger. Die Geschädigte erschien auf der Dienststelle in Andernach und gab zu Protokoll, dass der Anhänger aus der Hofeinfahrt entwendet wurde. Hinweise auf den oder die Täter bitte an die Polizei Andernach

Mülheim-Kärlich

In der Kettiger Straße kam es am 29.12.18, gg. 04:05h zu einem Aufsprengen von einem Zigarettenautomat. Ein unbekannter Täter bekleidet mit einer grünen Jacke und einem schwarzen Helm habe vermutlich mit einem Gasgemisch einen Zigarettenautomat aufgesprengt. Anschließend flüchtete er mit einem weißen Roller in Richtung Stadtgebiet. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei Andernach gerne entgegen.

Weißenthurm

Am 28.12.18, gg. 12:00h parkte ein Verkehrsteilnehmer seinen Toyota Avensis auf dem öffentlichen Parkplatz Im Freundsborn. Als er schließlich am 29.12.18, gg. 10:30h wieder zu seinem Pkw zurückkehrte bemerkte er einen nicht unerheblichen Schaden am Kotflügel sowie an der Tür hinten links einen Schaden. Hinweise können der Polizei Andernach mitgeteilt werden.

Andernach

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Durch ein hiesiges Abschleppunternehmen wurde der Polizei in Andernach mitgeteilt, dass es im Steinweg zu einem Verkehrsunfall gekommen sei. Der Fahrer habe am Telefon eine betrunkenen Eindruck gemacht. Man bitte darum das die Polizei vor Ort erscheine.

Diesem Wunsch wurde natürlich entsprochen und vor Ort kann das verunfallte Fahrzeug an einer Hauswand "geparkt" festgestellt werden. Auf dem Beifahrersitz wird der betrunkene Fahrzeughalter angetroffen. Dieser behauptet der Fahrer sei weggelaufen. Im Rahmen der Ermittlungen konnte jedoch der Verdacht einer Schutzbehauptung gewonnen werden. Der Beschuldigte ist in der jüngsten Vergangenheit bereits mehrfach im Stadtgebiet als mit diversen Alkoholdelikten aufgefallen und es gab keine Hinweise darauf, dass jemand anderes den Unfall verursacht haben könnte.

Zum Zwecke der Blutprobe wird der junge Mann auf die Dienststelle verbracht. Auf der Dienststelle kam es dann aber noch zu einem Handgemenge da er mit den Umständen und der Maßnahme der Blutprobe nicht einverstanden war. Hier wurde er zu Boden gebracht und es konnte die Blutprobe durch einen Arzt entnommen werden.

Fazit: Der Führerschein ist weg und das Auto defekt.

Sankt Sebastian

Durch eine Decke welche auf eine Heizung gelegt wurde entstand fast ein Brand am 30.12.18, gg. 05:15h in der Koblenzer Straße. Die Verantwortliche legte eine Decke auf die eingeschaltete Heizung. Durch die sehr hohe Temperatur (fast 100°Celsius) begann es zu qualmen. Dies konnte bemerkt und anschließend die Feuerwehr informiert werden. Durch ihr rechtzeitiges Eintreffen konnte schlimmeres verhinderte werden.

Weißenthurm

Unter dem Stichwort "tolle Freunde" kann der folgende Sachverhalt eingeordnet werden. Am 30.12.18, gg. 02:50h wurde eine Verkehrskontrolle in der Hauptstraße durchgeführt. Hintergrund war das eine Person aus dem betreffenden Fahrzeug heraus in provokanter Weise die Streifenbeamten ansprach. Diese kontrollierten umgehend das Fahrzeug und die darin befindlichen Personen. Hier konnte dann einer weiteren Person im Fahrzeug Cannabis zugeordnet werden.

Ende von der Kontrolle: Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Und das nur weil der gute Freund im Fahrzeug sich nicht benehmen konnte. "Tolle Freunde!"

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach
(Auskünfte nur für Presseorgane)

Telefon: 02632-921-0
PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy
E-Mail: PIAndernach@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz