Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

17.02.2019 – 13:33

Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Pressemeldung der Polizeiinspektion Remagen für das Wochenende

Remagen (ots)

(Zeitraum 15.02.2019, 12:00 Uhr - 17.02.2019, 12:00 Uhr / Wochenende)

Verkehrsunfälle: Es wurden im Berichtszeitraum 12 Verkehrsunfälle gemeldet, wobei bei zwei Unfällen drei Personen leicht und eine Person schwer verletzt wurden. Nach drei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt, so dass hier Strafanzeige wegen Unfallflucht erstattet wurde.

Unfall mit einer schwer- und einer leichtverletzten Person: Am Freitag befuhren mehrere Fahrzeuge hintereinander die L 113 aus Richtung Mendig kommend, in Fahrtrichtung Kloster Maria Laach. In Höhe eines Wanderparkplatzes kam es dann, nachdem ein Fahrzeug abbremste, zu einem Auffahrunfall. Hierbei wurde die 89-jährige Beifahrerin des auffahrenden Pkws so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Unfall mit zwei leichtverletzten Personen: Der 51-jährige Fahrer eines Pkws befuhr am frühen Freitagnachmittag die B 266 in der Ortslage Bad Bodendorf, übersah dabei das Stauende vor der dortigen Ampelanlage und fuhr auf einen bereits stehenden Pkw auf. Durch den Aufprall wurde dieses Fahrzeug auf das davor stehende nächste Fahrzeug geschoben. Insgesamt wurden bei dem Unfall zwei Personen leicht verletzt.

Strafanzeigen: Im Berichtszeitraum wurden insgesamt 20 Straftaten registriert.

Aufgebrochener Pkw Bad Breisig. Am Samstagnachmittag wurde ein in der Nähe des Hundesportplatzes abgestellter Pkw von einem bisher unbekannten Täter aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug wurde die Handtasche der Geschädigten entwendet. Die Polizei Remagen fragt, wer am Samstag zwischen 14:30 Uhr und 15:30 Uhr im Bereich des Hundesportplatzes mögliche verdächtige Personen beobachtet hat. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Remagen: Tel. 02642/9382-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Remagen
Telefon: 02642-9382-0
oder
Polizeidirektion Mayen
Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen