Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

20.12.2018 – 12:56

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ein Schwer- und vier Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Hannover (ots)

Am Mittwochabend, 19.12.2018, gegen 22:00 Uhr, ist es auf der Hansastraße (Nordhafen) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Fünf Fahrzeuginsassen sind dabei verletzt worden - der Unfallverursacher ist zu Fuß geflüchtet.

Nach ersten Erkenntnissen war ein 55-Jähriger mit seinem VW Golf (Beifahrer 29 Jahre) auf der Hansastraße in Richtung der Schulenburger Landstraße unterwegs. Als er nach links auf ein Grundstück einer Spedition einbog, überholte ihn der offenbar mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in gleicher Richtung fahrende Audi A 4, ohne auf den Abbiegevorgang zu achten.

Der Audi stieß mit dem VW zusammen und schleuderte anschließend gegen zwei am linken Straßenrand geparkte Autos (Passat und Polo).

Beim Eintreffen der Polizei lief der vermeintliche Unfallverursacher zu Fuß davon. Die drei Mitfahrer in seinem Wagen (21, 22 und 26 Jahre) blieben verletzt zurück. Rettungswagen brachten den schwerverletzten 22-Jährigen und die vier Leichtverletzten in nahegelegene Kliniken.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 11 000 Euro.

Die Polizei hat gegen den bislang unbekannten Unfallverursacher Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. /pu, now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell