Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

17.03.2019 – 08:47

Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Sankt Martin - Unfall durch Linienbus verursacht

POL-PDLD: Sankt Martin - Unfall durch Linienbus verursacht
  • Bild-Infos
  • Download

Sankt Martin (ots)

Am 16.03.2019 gegen 09:13 Uhr kam es in der Totenkopfstraße in Sankt Martin zu einem Verkehrsunfall. Der 43-jährige Unfallverursacher befuhr mit einem Linienbus die Maikammerer Straße in Richtung Totenkopfstraße. An der dortigen Kreuzung übersah dieser den von rechts kommenden, 20-jährigen, PKW-Fahrer aus dem Kreis SÜW und fuhr langsam in den Kreuzungsbereich ein. Da der PKW-Fahrer den Fehler des Busfahrers rechtzeitig erkennen konnte, gelang es diesem, einen Zusammenstoß zu vermeiden, indem er nach rechts auswich. Durch das Ausweichmanöver kam der 20-Jährige anschließend von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Weinberg zum Stehen. Es entstand jedoch nur Sachschaden am PKW und am Weinberg von insgesamt ca. 8000EUR, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Da der PKW nicht mehr fahrbereit war, musste dieser durch einen Abschleppdienst aus dem Weinberg geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Jonas Schneider

Telefon: 06323 955 0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau