Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
Keine Meldung von Polizeipräsidium Westpfalz mehr verpassen.

28.01.2020 – 17:18

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Sturmwarnung: Unfälle in der Westpfalz

POL-PPWP: Sturmwarnung: Unfälle in der Westpfalz
  • Bild-Infos
  • Download

Westpfalz (ots)

Der Deutsche Wetterdienst warnt weiterhin vor Sturmböen und Glätte in der Region. War die Zahl der Sturmschäden bis zum heutigen Mittag noch überschaubar (wir berichteten: https://s.rlp.de/k4jkg), so mussten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Nachmittag bereits öfters ausrücken.

Zur Stunde kommt es auf der Autobahn 6 in Fahrtrichtung Mannheim, insbesondere im Bereich der Anschlussstelle Kaiserslautern-Ost, zu Verkehrsbehinderungen. Dort steht ein Lkw im Abfahrtsbereich. Das Fahrzeug ist nach einem Unfall nicht mehr fahrbereit. Außerdem hat sich auf der A 63 im Bereich Sembach (Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn), Fahrtrichtung Kaiserslautern, mindestens ein weiterer Unfall ereignet. Auch hier ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Autobahnpolizei hatte am Nachmittag oft damit zu tun, umgewehte Baustellenschilder von der Straße zu räumen. Außerdem nahmen die Beamten mehrere witterungsbedingte Unfälle auf.

Zur Mittagzeit verlor ein Pkw-Fahrer auf der Autobahn zwischen Wattenheim (Verbandsgemeinde Leiningerland) und Enkenbach (Landkreis Kaiserslautern) die Kontrolle über sein Auto. Wegen unangepasster Geschwindigkeit geriet sein Wagen auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und krachte in die Schutzplanke. Der Unfallschaden dürfte mindestens 3.000 Euro betragen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Im Bereich der Autobahnanschlussstelle Bann (Verbandsgemeinde Landstuhl) verlor eine Autofahrerin auf der schneebedeckten Straße die Kontrolle über ihren Wagen. Sie war mit unangepasster Geschwindigkeit unterwegs. Das Auto rutschte über eine Verkehrsinsel und kollidierte mit einem Straßenschild. Mindestens 5.000 Euro Sachschaden entstanden.

Auf der A 6 bei Enkenbach, in Fahrtrichtung Mannheim, überschlug sich ein Auto. Zwei Personen kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz. Das Auto wurde abgeschleppt. Die Höhe des Unfallschadens ist aktuell noch nicht bekannt.

Zwischen Johanniskreuz (Verbandsgemeinde Landstuhl) und Hochspeyer (Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn) verlor der Fahrer eines Kleintransporters wegen unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen. Auf der glatten Straße brach das Heck des Fahrzeugs aus und der Wagen drehte sich um 180 Grad. Der Transporter landete im Straßengraben und kippte um. Der 45-Jährige Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von mindestens 4.000 Euro.

In Eppenbrunn (Verbandsgemeinde Pirmasens-Land) stürzte ein Baum über einen Wirtschaftsweg und in eine Stromleitung. Verletzt wurde niemand. Stromversorger und Gemeindeverwaltung kümmerten sich um die Schadensbehebung.

Ein Ast krachte in Petersberg (Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben) auf ein fahrendes Auto. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Schadenshöhe: mindestens 1.000 Euro. In Zweibrücken und in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land stürzten Bäume um und blockierten teilweise die Fahrbahn. Wegen herabfallender Dachziegeln wurde in der Zweibrücker Fruchtmarktstraße ein Gehweg gesperrt. Personen wurden nicht verletzt.

Aktuell hat der Deutsche Wetterdienst seine Warnmeldung ergänzt und für die Pfalz eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter veröffentlicht. Informationen hierzu finden Sie unter www.dwd.de im Internet.

Die Polizei warnt: Fahren Sie vorsichtig. Passen Sie Ihre Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen an. Wenn Sie jetzt noch Sommerreifen aufgezogen haben, sollten Sie ihr Fahrzeug stehen lassen. Meiden Sie Waldgebiete. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz