Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

17.05.2019 – 13:40

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Unfallflucht ist eine Straftat!

Kaiserslautern (ots)

Ein BMW und ein Chevrolet sind sich am Mittwochabend in der Glockenstraße in die Quere gekommen. Die beiden Fahrzeuge begegneten sich kurz nach halb 8 auf dem Teilstück der Glockenstraße zwischen Logenstraße und Parkstraße.

In Höhe des Hauses Nummer 77 standen sie sich zunächst an einer Fahrbahnverengung gegenüber. Dann fuhr der BMW-Fahrer weiter, streifte aber im Vorbeifahren mit seinem linken Außenspiegel den Außenspiegel des stehenden Chevrolet. Daraufhin kam es zu einem kurzen Disput zwischen den beiden Fahrern - allerdings setzte der BMW-Fahrer seine Fahrt anschließend einfach fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen.

Das Kennzeichen des Fahrzeugs ist bekannt und die Halter-Firma bereits ermittelt. Auf den Fahrer kommt nun wegen Unfallflucht eine Strafanzeige zu.

Gesucht wird noch nach dem verantwortlichen Fahrer, der in der Nacht zu Freitag in der Paul-Ehrlich-Straße an einem VW Passat den Außenspiegel "abrasiert" hat, ohne den Unfall der Polizei zu melden. Kurz nach halb 2 stellte der Nutzer des Firmenwagens fest, dass der Außenspiegel beschädigt wurde. An der Windschutzscheibe fand er lediglich einen Zettel, den offenbar ein Zeuge hinterlassen hatte. Darauf stand, dass ein weißer Hyundai (Modell i20 oder i30) den Schaden verursacht habe.

Näheres ist derzeit nicht bekannt. Die Unfallzeit liegt zwischen 21 und 1.30 Uhr.

Die Polizei bittet den Zeugen, der den Unfall offensichtlich beobachtet hat, oder weitere mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2250 bei der Polizeiinspektion 2 zu melden. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell