Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens
Keine Meldung von Polizeidirektion Pirmasens mehr verpassen.

29.01.2020 – 11:44

Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Zwei tote Katzen innerhalb von 3 Tagen

Bruchweiler-Bärenbach (ots)

Am Abend des 3.Januar fand eine Katzenbesitzerin eine ihrer Katzen am Straßenrand der Wiesenstraße in der Nähe ihres Wohnhauses tot auf. Auf der Straße befand sich eine Blutlache. In der Nacht vom 5. auf den 6. Januar, also nur 3 Tage später, kam eine weitere Katze der Frau um Leben. Sie lag in der Nähe, am Straßenrand der Wiesenstraße, unter einem Baum. Beide 6 - 8 Monate alten Katzen wiesen lediglich eine schwere einseitige Kopfverletzung auf und waren sonst augenscheinlich unverletzt. Bei beiden Katzen waren noch alle Krallen heil. Werden Katzen bei einem Autounfall tödlich verletzt, sind fast ausnahmslos zumindest einige der Krallen abgeschabt. Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass beide Katzen in engem örtlichen und zeitlichen Zusammenhang in einer Seitenstraße unbeabsichtigt durch ein Auto getötet wurden. Gerade wegen dieser zeitlichen Nähe sowie der Tatsache, dass es sich um eine Seitenstraße handelt, mit unklarem Verletzungsbild, ermittelt die Pirmasenser Kripo auch wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Zeugen, die im Zusammenhang mit den Katzen Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise, vielleicht auch hinsichtlich eines Unfalles, geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalinspektion Pirmasens unter der Telefonnummer 06331-520-0 oder per E-Mail kipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens