Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens

25.12.2018 – 08:05

Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Pressemeldung der Polizeiinspektion Zweibrücken vom 25.12.2018; Käshofen/Straßenverkehrsgefährdung mit anschließender Verkehrsunfallflucht

Zweibrücken (ots)

Am Heiligabend, 24.12.2018, 15.15 Uhr befuhr ein 48-jähriger aus Homburg mit seinem PKW Mercedes-Benz die L 465 von Käshofen kommend in Fahrtrichtung Mörsbach. In einer lang gezogenen Linkskurve sei ihm auf seiner Fahrspur ein dunkler 3er oder 5er BMW mit KL-Kennzeichen entgegengekommen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Mercedes-Fahrer nach rechts ausweichen und geriet in den Straßengraben. Dort rutschte der PKW mehrere Meter entlang und kam letztendlich zum Stehen. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Gesamtschadenshöhe beträgt 7000.- Euro. Der BMW entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Der Mercedes-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in einem umliegenden Krankenhaus medizinisch versorgt. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem 48-Jährigen starker Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Eine Blutprobe wurde auf Anordnung entnommen.

Wer hat den Unfallhergang beobachtet bzw. kann Angaben zum Verursacher bzw. dessen Fahrzeug, vermutlich BMW machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Zweibrücken per Email (pizweibruecken@polizei.rlp.de) oder telefonisch unter der Rufnummer 06332/976-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332/976-0
pizweibruecken@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung