Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Werne

26.06.2019 – 15:15

Freiwillige Feuerwehr Werne

FW-WRN: FEUER_2 - unklare Rauchentwicklung aus Feld

FW-WRN: FEUER_2 - unklare Rauchentwicklung aus Feld
  • Bild-Infos
  • Download

Werne (ots)

Am Mittwoch um 13:38 Uhr wurde der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne von der Leitstelle in Unna per Meldeempfänger mit dem Stichwort "FEUER_2 - unklare Rauchentwicklung aus Feld" zu einem Feld an der Lünener Straße in Werne Lenklar alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte eine Rauchentwicklung aus einem Feld wahrgenommen werden. Der zuerst eintreffende Einsatzleiter Thomas Temmann erkundete die Lage und ließ den Löschzug 3 aus Stockum sowie die Löschgruppe 2 aus Langern nachalarmieren. Es brannte ein ca. 1000 m² großes Feld mit Triticale (eine Züchtung aus Roggen und Weizen). Das zuerst eintreffende Hilfeleistungslöschfahrzeug mit seinem 2200 Litern Wasservorrat startete den ersten Löschangriff von der Hauptstraße aus. Zwei Trupps unter Atemschutz bekämpften bei ca. 30°C Außentemperatur mit dem Wind das brennende Feld. Das Feuer welches vom Standstreifen bei dem leicht böigen Wind auf das Feld übergegriffen hatte, konnte durch die Trupps erfolgreich bekämpft werden. Die nachalarmierten Kräfte verlegten ca. 800m Schlauchleitung von einem Hydranten bis in die Einsatzstelle. Im weiteren Verlauf konnte das Feuer so von zwei Seiten bekämpft werden. Durch den Einsatzleitwagen wurden Landwirte mit Schleppern alarmiert, die eine Schneise ins Feld pflügen sollten. Mit der Wärmebildkamera wurden versteckte Glutnester gesucht und abgelöscht. Das schnelle Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr Werne sowie der Landwirte, konnte das Übergreifen der Flammen auf das restliche Feld sowie angrenzende trockene Felder und Bäume verhindern. Im Einsatz waren 43 freiwillige Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit 12 Fahrzeugen, die Feuerwehr Lünen mit 5 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen (TLF4000, AB-Wasser), sowie der Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei. "Feuer aus" konnte der Leitstelle um 15:15 Uhr gemeldet werden. Die Aufräumarbeiten sowie Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft wird voraussichtlich noch bis ca. 16 Uhr dauern.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Tobias Tenk (Brandmeister)
Pressesprecher
Telefon: 0151 22788827
E-Mail: tobias.tenk@feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell