Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

12.10.2015 – 18:22

Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: Versunkener Motorroller sorgt für Feuerwehreinsatz

  • Bild-Infos
  • Download

Gelsenkirchen (ots)

"Hier ist ein Ölfilm auf dem Kanal", mit diesen Worten meldete sich ein Passant in der Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen. Die Mitarbeiter der Leitstelle entsandten daraufhin einen Einsatzleitwagen, ein Löschfahrzeug und eine Drehleiter zum Rhein-Herne-Kanal um die Situation in Augenschein zu nehmen. Der Anrufer erwartete die Einsatzkräfte bereits und führte sie zum Ufer des Kanals. Im Bereich der Brücke Kurt-Schumacher-Straße traten in unregelmäßigen Abständen kleine Öl- und Kraftstofftropfen an die Wasseroberfläche und bildeten einen dünnen aber sichtbaren Film. Ein leichter Kraftstoffgeruch war zudem wahrnehmbar. Nach kurzer Beratung wurde ein versunkener Motorroller als Quelle des Übels angenommen. Da die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte nicht ausreichten, wurde noch die Taucherstaffel und ein Rettungswagen nachalarmiert. Gesichert mit einer Leine und einem Tauchgerät ging ein Feuerwehrtaucher zu Wasser und kontrollierte den Bereich. Nach kurzer Suche konnte tatsächlich ein Motorroller auf dem Grund des Kanals ausfindig gemacht werden. Dieser wurde mit vereinten Kräften an das Ufer gezogen. Für die weiteren Ermittlungen wurde der Roller dann an die Polizei übergeben. Nach knapp einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Gelsenkirchen beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Carsten Jost
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: carsten.jost@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Gelsenkirchen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung