Feuerwehr Bergisch Gladbach

FW-GL: Die Bäume haben Durst: Jetzt leistet auch die Feuerwehr Amtshilfe

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bewässert die Bäume und Pflanzen in der Stadt
Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bewässert die Bäume und Pflanzen in der Stadt

Bergisch Gladbach (ots) - Die anhaltende Trockenheit macht den Bäumen auf Straßen, Plätzen und in Parks weiterhin schwer zu schaffen. Besonders Birken und Linden werfen bereits ihr Laub ab wie im Herbst. Die städtische Grünflächenverwaltung StadtGrün wässert insbesondere die Jungbäume seit Wochen regelmäßig und reichlich, um sie vor irreversiblen Schäden zu schützen; jeweils um die 200 Liter nährendes Nass versickern pro Trinkpause in den Baumscheiben.

Bereits in den vergangenen Tagen ist die städtische Kanalunterhaltung den Grünpflegern beim Wasserausteilen beigesprungen und macht am Wochenende zum Wohl der Bäume Überstunden. Nun leistet auch die Feuerwehr Amtshilfe; alle fünf Löschzüge im Stadtgebiet sind ab heute im Einsatz. Die Tanklöschfahrzeuge der ehrenamtlichen Einheiten in der Stadtmitte, in Paffrath/Hand, in Bensberg, Refrath und Schildgen fassen bis zu 3.000 Liter und bringen so schnell und effektiv Rettung für die dürstende Botanik. Petra Jacobs, Leiterin der städtischen Grünunterhaltung, ist froh über die Verstärkung: "Ohne die kollegiale und ehrenamtliche Hilfe wäre das Pensum, wie es sich zur Zeit darstellt, gar nicht zu schaffen."

Etwa 150 Standorte stehen auf der Liste der besonders wasserbedürftigen Bäume im ersten und zweiten Standjahr; die Gartenmeisterin entdeckt bei ihren Außenterminen im Stadtgebiet aber täglich auch älteres Straßengrün, das dringend eine Erfrischung benötigt und das sich nun die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr verstärkt vornehmen.

Nach wie vor gilt aber auch der Aufruf von StadtGrün an alle Haushalte, die Bäume vor der eigenen Haustür oder Gartenpforte öfter mit 50 bis 100 Liter Wasser zu versorgen, wie Petra Jacobs den Bürgerinnen und Bürgern ans Herz legt: "Der Baum dankt es Ihnen spätestens im nächsten Frühjahr, wenn er wieder gesund sprießt und Ihnen den Sommer über Schatten spendet!"

Quelle: Pressestelle Stadt Bergisch Gladbach

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: presse@feuerwehr-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Das könnte Sie auch interessieren: