Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

29.11.2019 – 11:09

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Dreifach gesuchter Mann durch Bundespolizei festgenommen

Weil am Rhein (ots)

Ein dreimal zur Festnahme ausgeschriebener Mann konnte durch die Bundespolizei festgenommen werden. Bei der Ausreisekontrolle am Übergang Weil am Rhein - Autobahn überprüften Kräfte der Bundespolizei am Donnerstagmittag einen 32-Jährigen. Dieser konnte lediglich einen albanischen Reisepass ohne gültigen Aufenthaltstitel vorlegen. Bei der Überprüfung wurde zudem festgestellt, dass der Mann dreimal zur Festnahme ausgeschrieben ist. Wegen Urkundenfälschung war eine Geldstrafe in Höhe von 952 Euro oder eine 119-tägige Ersatzfreiheitsstrafe zu vollstrecken. Der zweite Haftbefehl bestand wegen Wohnungseinbruchdiebstahl. Zu verbüßen hier, eine einjährige Freiheitsstrafe unter Anrechnung von 115 Tagen Untersuchungshaft. Desweiteren bestand eine Ausschreibung zur Festnahme gegen den albanischen Staatsangehörigen, da er im August 2018 aus Deutschland abgeschoben wurde. Die geforderte Geldstrafe konnte der 32-Jährige nicht bezahlen. Er wurde durch die Bundespolizei festgenommen und zur Verbüßung der beiden Vollstreckungshaftbefehle in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die zuständige Ausländerbehörde würde über die Verhaftung in Kenntnis gesetzt, damit aufenthaltsbeendende Maßnahme eingeleitet werden können. Darüber hinaus wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen ein Einreiseverbot und unerlaubtem Aufenthalt gegen den albanischen Staatsangehörigen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: Pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein