Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

18.02.2019 – 11:42

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Aggressiver Mann bedroht Polizeibeamte am Hauptbahnhof

Freiburg (ots)

Über mehrere Stunden waren Polizeibeamte des Bundespolizeirevier Freiburg am Samstagnachmittag mit einem aggressiven Mann beschäftigt. Der stark alkoholisierte 63-jährige rumänische Staatsangehörige wurde am Hauptbahnhof Freiburg festgestellt, nachdem er versuchte, sich ohne zu bezahlen in einer Bahnhofsbäckerei zu bedienen. Bereits bei Eintreffen einer Streife der Bundespolizei beleidigte der Mann die eingesetzten Beamten massiv. Auf dem Weg zur Dienststelle bedrohte er die Polizeibeamten und versuchte, diese ins Gleis zu drängen. Auch im Polizeirevier selbst beruhigte sich der Mann nicht und erschwerte die polizeilichen Maßnahmen durch sein aggressives und uneinsichtiges Verhalten. Zudem urinierte er in die Gewahrsamszellen des Bundespolizeireviers. Eine freiwillige Atemalkoholkontrolle wurde durch den Mann verweigert. Nachdem der 63-jährige seinen Rausch in den Gewahrsamszellen des Bundespolizeirevier Freiburg ausgeschlafen hat, konnte er am Samstagabend wieder auf freien Fuß entlassen werden. Dem Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen aufgrund versuchten Diebstahl, Beleidigung, Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Eva Bergler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein