Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

15.02.2018 – 14:43

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Haftstrafe abgewendet

Bad Krozingen (ots)

Einen 48-jährigen Deutschen haben Bundespolizisten am Donnerstagvormittag in einer Regionalbahn von Basel nach Freiburg kurz vor Halt in Bad Krozingen kontrolliert. Wie die Beamten feststellten, lag gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Freiburg wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor. Die offen gebliebene Geldstrafe von 400 Euro bezahlte der Gesuchte direkt vor Ort und konnte so die 20-tägige Ersatzfreiheitsstrafe abwenden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Carolin Dittrich
Telefon: +49 7628 8059-104
E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung