Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Düsseldorf

18.05.2017 – 07:22

Feuerwehr Düsseldorf

FW-D: Eigentümer beim Brand von zwei Wohnwagen verletzt - Löscharbeiten dauerten zwei Stunden

Düsseldorf (ots)

Donnerstag, 18. Mai 2017, 03.45 Uhr, Karthäuserstraße, Unterrath

Anwohner der Straße Am Walbert meldeten am frühen Donnerstagmorgen der Feuerwehr einen Brand in Unterrath. Der Leitstellendisponent alarmierte drauf hin die Feuerwache Flughafenstraße sowie ein Löschfahrzeug der Wache Münsterstraße mit dem Rettungsdienst zur gemeldeten Adresse. Beim Eintreffen der Einheiten brannten zwei mit einem Holzdach verbundene Wohnwagen bereits lichterloh. Der 70-jährige Eigentümer konnte sich vor Eintreffen der Retter selbstständig in Sicherheit bringen. Sofort ließ der Einsatzleiter mit zwei Löschtrupps die Flammen bekämpfen. Während der Löscharbeiten explodierten mehrere kleine Campinggaskartuschen, außerdem zogen die Spezialisten der Feuerwehr zwei elf Kilogramm Gasflaschen aus dem Feuer und kühlten diese im weiteren Verlauf. Trotz des schnellen Eingreifens der Rettungskräfte sowie dem Einsatz von 10.000 Litern Löschwasser konnten die beiden Wohnwagen und das Holzdach nicht mehr gerettet werden. Im weiteren Verlauf musste noch ein dritter Löschtrupp eingesetzt werden, um auch die letzten Glutnester abzulöschen.

Zeitgleich zu den Löscharbeiten wurde der Eigentümer vom Rettungsdienst vor Ort untersucht und zur weiteren Behandlung mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert.

Nach zwei Stunden war der Einsatz für die 24 Retter von Feuerwehr und Rettungsdienst beendet. Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf rund 10.000 Euro. Zur Brandursache können keine Angaben gemacht werden, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Feuerwehr Düsseldorf