Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

11.12.2019 – 22:54

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Verdacht auf Gefahrgutaustritt führt zu Straßen- und Streckensperrung

Mannheim (ots)

Im Laufe des Mittwochnachmittags hat die Bundespolizei Kenntnis von einem möglichen Gefahrgutaustritt im Rangierbahnhof Mannheim erhalten. Hierbei sollte es sich um einen mit Salpetersäure befüllten Kesselwagen handeln. Nachdem zunächst unklar war, ob der austretende Dampf tatsächlich der Gefahrenstoff war, konnte am Abend Entwarnung gegeben werden. Neben der Berufsfeuerwehr Mannheim war auch die Werksfeuerwehr der BASF vor Ort, um Messungen durchzuführen. Diese ergaben abschließend, dass es sich bei dem austretenden Dampf lediglich um Wasser handelte. Was den Austritt des Wasserdampfs verursachte ist derzeit nicht bekannt. Bis das Ergebnis der Messungen jedoch fest stand, wurde die Bahnstrecke zwischen Mannheim und Heidelberg sowie die über den Gleisen verlaufende L542 zwischen den Stadtteilen Pfingstberg und Hochstätt zeitweise gesperrt. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr auch Kräfte der Landes- und Bundespolizei sowie der Deutschen Bahn und des Rettungsdienstes.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe