Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Stuttgart

29.04.2019 – 16:06

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Auseinandersetzung im Bahnhof Bad Cannstatt

Bad Cannstatt (ots)

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen ist es am Sonntagmorgen (28.04.2019) gegen 06.20 Uhr in einem Schnellrestaurant im Bahnhof Bad Cannstatt gekommen. Ersten Ermittlungen zu Folge gerieten fünf bis sechs zunächst unbekannte Personen mit einer fünfköpfigen Personengruppe im Alter von 24 bis 49 Jahren in eine verbale Streitigkeit, welche anschließend in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Hierbei sollen die mutmaßlichen Täter die vier männlichen Personen der Gruppe geschlagen haben, während sie die 25-jährige Begleiterin der Männer beleidigten. Anschließend flüchteten die Unbekannten unerkannt. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch Beamte der Bundes- und Landespolizei wurden mehrere Tatverdächtige im Alter von 19 bis 24 Jahren festgestellt. Durch den Vorfall erlitt ein 24-Jähriger eine Platzwunde am Kopf, während zwei weitere 24-Jährige über Schmerzen im Kieferbereich klagten. Ein alarmierter Rettungswagen brachte alle drei Verletzte in ein Krankenhaus. Der genaue Tathergang sowie die Tatbeteiligungen sind nun Gegenstand der Ermittlungen der Bundespolizei. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Daniel Kroh
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart