Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn mehr verpassen.

31.10.2019 – 22:37

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

FW-BN: +Schlussmeldung+ Feuer in einem Silo für Holz-Hackschnitzel

FW-BN: +Schlussmeldung+
Feuer in einem Silo für Holz-Hackschnitzel
  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

Bonn-Mehlem, Mainzer Straße, 31.10.2019 12:47 Uhr

Feuerwehr und Rettungsdienst sind heute Mittag zu einer Rauchentwicklung aus einem Gewerbebetrieb in Bonn-Mehlem gerufen worden. Der Inhalt eines 30m³ fassenden Silos für Holz-Hackschnitzel ist in Brand geraten. Das Feuer wurde erfolgreich bekämpft, über Nacht verbleibt eine Brandwache in Staffelstärke an der Einsatzstelle um mögliche aufflackernde Glutnester schnell bekämpfen zu können.

Der ersteintreffende Rettungswagen des Standortes Koblenzer Straße und die Löscheinheit Mehlem der Freiwilligen Feuerwehr bestätigten die Meldung über eine starke Rauchentwicklung. Der Inhalt des Silos wurde in der Frühphase erfolglos versucht mit Wasser und Wasser-Schaummittel-Gemisch, sogenanntem Netzmittel, zu löschen. Anschließend wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Einheiten der Feuerwehr Bonn, sowie die benachbarten Feuerwehren aus Remagen-Rolandswerth und Wachtberg zur Einsatzstelle alarmiert. Mit den Abrollbehältern Schaum, Rüst und Atemschutz wurde Material zur Öffnung des Silos und zur Brandbekämpfung herangeführt. Das Brandgut wurde über Stunden sehr personalintensiv und teilweise per Hand aus dem Silo ausgeräumt und im Freien abgelöscht. Für die Arbeiten wurden jederzeit fünf Atemschutztrupps vorgehalten. Am frühen Abend wurden nochmals Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle entsandt, um die bisher eingesetzten Kollegen zu unterstützen. Hilfreich war zudem der Einsatz eines Baggers des Eigentümers, der bei den Arbeiten unterstützte.

Rund 100 Einsatzkräfte von den Feuerwachen 1,2 und 3 waren seit dem Mittag an der Einsatzstelle im Einsatz. Unterstützt werden die Einheiten der Berufsfeuerwehr von den Einheiten Mehlem, Lannesdorf, Dottendorf, Kessenich, Oberkassel, Remagen-Rolandswerth und Wachtberg-Niederbachem der Freiwilligen Feuerwehr. Zur Versorgung der eingesetzten Kräfte wurde eine Einheit des DRK-Bonn eingesetzt.

Die verwaisten Feuerwachen der Berufsfeuerwehr wurden durch die Einheiten Beuel und Bad Godesberg der Freiwilligen Feuerwehr für mögliche weitere Einsätze besetzt, diese mussten jedoch keine weiteren Einsätze bedienen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Führungsdienst
Karl-Heinz Kuhl
Martin Haselbauer
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/@feuerwehr-und-rettungsdienst

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell