Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

02.01.2019 – 20:01

Feuerwehr Bochum

FW-BO: Brand in einer Elektrofirma in Riemke

Bochum (ots)

Am Mittwochnachmittag (2. Januar) kam es in den Räumlichkeiten einer Elektrofirma an der Herner Straße zu einem Brand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung verhindert werden, verletzt wurde niemand.

Um 17.48 Uhr ging die Meldung über eine Rauchentwicklung aus der ersten Etage einer Industriehalle an der Herner Straße in Bochum Riemke bei der Feuerwehrleitstelle ein. Beim Eintreffen des Löschzuges der Innenstadtwache konnten deutlicher Brandrauch aus den Räumen der Elektrofirma festgestellt werden. Da sich keine Personen mehr in dem Betrieb aufhielten, machten sich sofort zwei Trupps, geschützt durch Atemschutzgeräte, auf die Suche nach dem Brandherd. Parallel dazu wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht, um die Löscharbeiten von Außen zu unterstützen. Nach kurzer Suche wurden die Einsatzkräfte in eine Werkstatt der Firma fündig. Hier brannte ein Elektrogerät bereits in voller Ausdehnung. Mit einem Strahlrohr waren die Flammen schnell abgelöscht, sodass eine Brandausbreitung verhindert werden konnte. Da Flammen und Hitze bereits Teile der Zwischendecke erreicht hatten, wurde diese vorsichtshalber entfernt und der Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Zudem wurden die Räume mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit.

Um 19.15 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt 20 Einsatzkräfte der Innenstadtwache sowie der Hauptfeuerwache waren vor Ort. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Simon Heußen
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum