Das könnte Sie auch interessieren:

LKA-BW: Bundesweite Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland"

Stuttgart (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt ...

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

10.11.2018 – 10:01

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: "Manche können´s einfach nicht lassen"

Kaiserslautern (ots)

Am frühen Samstagmorgen, so gegen 3 Uhr wird ein 34-Jähriger in der Kantstraße durch eine Streife der Polizeiinspektion 1 kontrolliert. Den Beamten fiel gleich auf, dass der junge Mann deutlich nervös und aufgeregt war. Wie sich dann herausstellte hatte er auch allen Grund dazu, denn die Beamten fanden in seiner unmittelbaren Nähe ein Brecheisen, mit dem er versucht hatte einen Zigarettenautomaten aufzuhebeln. Außerdem wurden bei ihm auch noch deutliche Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum festgestellt. Bei der Durchsuchung seiner Person und Sachen fanden die Polizisten dann schlussendlich auch noch geringe Mengen Amphetamin. Der Kontrollierte ist bei der Polizei kein Unbekannter und als Betäubungsmittelkonsument bekannt. Er ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen verschiedenen Delikten aufgefallen. Gegen ihn wurde jetzt ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung