Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

22.11.2018 – 15:18

Feuerwehr Bochum

FW-BO: Verpuffung in der Fahrerkabine eines Lkw in Bochum Langendreer.

FW-BO: Verpuffung in der Fahrerkabine eines Lkw in Bochum Langendreer.
  • Bild-Infos
  • Download

Bochum (ots)

Um 10:50 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf, dass eine Person auf einem Parkplatz an der Hauptstraße Höhe Opel Zentrallager Verbrennungen erlitten habe. Nähere Angaben konnte der Anrufer nicht machen. Als der Rettungsdienst am Notfallort eintraf, fand er eine männliche Person mit Verbrennungen im Gesicht, am Hals und an beiden Unterarmen vor. Der schwer Verletzte wurde direkt medizinisch versorgt. Er gab an, es sei in der Fahrerkabine seines Lkw zu einer Verpuffung gekommen. In der Fahrerkabine befand sich ein undichtes Propangas-Heizgerät, das sofort ins Freie gebracht wurde. Die nachalarmierten Einsatzkräfte der Hauptfeuer- und Rettungswache führten zum Ausschluss einer Explosionsgefahr Messungen durch und ließen das Gas kontrolliert abströmen. Der Rettungsdienst transportierte den Verletzten in ein Bochumer Krankenhaus. Der Einsatz mit 6 Einsatzkräften war um 13:15 beendet.

Rückfragen bitte an:
Frank Hilbig
Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Frank Hilbig
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell