Polizei Aachen

POL-AC: Kripo ermittelt wegen Brandstiftung; Warnung vor größeren Waldbränden; Polizei sucht Zeugen

Herzogenrath (ots) - Die Aachener Kripo ermittelt wegen Brandstiftung im Waldgebiet an der Bergstraße. Dort hatte es am Sonntag gleich zwei Mal und heute Morgen, gegen 11 Uhr, wieder gebrannt.

Die Feuerwehr hatte die Brände löschen können, bevor es aufgrund der Trockenheit zu einem größeren Flächenbrand kam. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht abzusehen.

Die Brandstellen befinden sich am Ende der Bergstraße. Die mündet später in einen Feldweg und etwa 500 Meter weiter in einem Waldstück. Am Sonntagabend lag die Tatzeit bei etwa 20.30 Uhr bis 21.00 Uhr, am Montagmorgen wurde das Feuer gegen 11 Uhr entdeckt. Spaziergänger, die ev. Hinweise zu den Bränden geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo unter 0241 - 9577 31101 oder unter 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürostunden) in Verbindung zu setzen.

Die Polizei warnt: Spielen mit Feuer im Wald oder schon das Wegwerfen einer noch glimmenden Zigarettenkippe kann aufgrund der anhaltenden Trockenheit verheerende Folgen haben. Über Vorsatz ganz zu schweigen. Werden der oder die Täter ermittelt, kommen neben der strafrechtlichen Würdigung - also vorsätzliche Brandstiftung - noch Schadensersatzforderungen hinzu. Im übertragenen Sinn spielen Brandstifter buchstäblich mit dem Feuer. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: