Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

09.07.2018 – 14:55

Polizei Aachen

POL-AC: Fahrradfahrer versucht im Vorbeifahren Handtasche zu rauben - Geschädigte wird leicht verletzt - Begleiter kann Täter in die Flucht schlagen

Alsdorf (ots)

Gestern Abend (08.07.18) gegen 23.10 Uhr versuchte ein Fahrradfahrer auf der Marienstraße in Nähe des dortigen Festzeltes einer 66- jährigen Frau die Handtasche zu entreißen. Von hinten näherte er sich ihr und ihrem Begleiter an und packte im Vorbeifahren den Schultergurt. Das Wegreißen misslang jedoch, da der Begleiter der Frau die Tasche packen und festhalten konnte. Der Täter stoppte daraufhin sein Rad und versuchte weiter, ihr die Tasche zu entreißen. Aufgrund der Gegenwehr scheiterte dies jedoch; ohne Beute floh er auf seinem Zweirad in Richtung Eschweiler Straße. Die 66- Jährige wurde bei dem Raubversuch leicht verletzt. Eine Fahndung verlief erfolglos. Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: Vermutlich Deutscher, ca. 30 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, normale Statur, trug eine helle kurze Hose und ein schwarzes Hemd. Unterwegs war er mit einem alten, dunklen Fahrrad. Laut weiterer Zeugen, war der Tatverdächtige im Laufe des Abends bereits vor dem Festzelt aufgefallen, wie er dort "herumlungerte". Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0241 / 9577 - 33401 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241 / 9577 - 34210 zu melden. (pw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Aachen