Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen

29.01.2018 – 11:19

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: (Frankenthal) - Trickdiebstahl

POL-PDLU: (Frankenthal) - Trickdiebstahl
  • Bild-Infos
  • Download

Frankenthal (ots)

Am 28.01.2018, gegen 17.00 Uhr, wird das geschädigte Ehepaar aus Frankenthal, er 83 Jahre, sie 84 Jahre, zunächst von einer Frau telefonisch kontaktiert und es wird eine zurückliegende nachbarschaftliche Freundschaft suggeriert. Durch geschickte Gesprächsführung erreicht die Frau, dass sie ihren angeblichen Sohn und Enkel zum Wiederauflebenlassen der Freundschaft vorbeischicken darf. Diese erscheinen dann auch gegen 19.00 Uhr bei dem Ehepaar in der Rutbertstraße. Auch hier wird das Ehepaar wieder in ein Gespräch verwickelt, in welchem ein Täter sich immer wieder unbeobachtet in der Wohnung bewegt. Nachdem die beiden Täter gegen 19.30 Uhr die Wohnung wieder verlassen haben, bemerken die Geschädigten, dass aus einer Geldkassette im Schlafzimmer 200 Euro entwendet wurden. Ein Täter wird als etwa 45 Jahre alt und etwa 175cm groß, der zweite Täter als etwa 16 bis 18 Jahre alt und etwa 180cm groß beschrieben.

Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Trickdiebstählen und Betrügereien, da sie von Tätern oftmals als leichte "Beute" angesehen werden. Tipps wie sie sich vor Trickdieben und Betrügern schützen können finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Frankenthal.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Frankenthal (Pfalz)
Stefan Heißler

Telefon: 06233 313-202 (oder -0)
E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDLU

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung