Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bochum mehr verpassen.

05.08.2020 – 11:57

Polizei Bochum

POL-BO: Und plötzlich greift eine Hand durchs gekippte Fenster ...

Bochum (ots)

Den Schreck ihres Lebens bekam eine 37-jährige Bochumerin am frühen Mittwochmorgen, 5. August: Völlig unvermittelt griff eine Hand durch ihr halb geöffnetes Fenster und versuchte, es aufzubrechen. Die Polizei warnt: gekippte Fenster sind offene Fenster!

Gegen 1.30 Uhr ging die 37-Jährige, die in der Nähe der A43-Abfahrt Bochum-Riemke wohnt, in ihr Badezimmer. Noch bevor sie den Lichtschalter betätigt hatte, bemerkte sie, wie eine Hand von außen durch das halb geöffnete Fenster griff. Sofort schaltete sie das Licht an und begann zu schreien, woraufhin draußen ein dumpfes Geräusch ertönte. Die Bochumerin sah noch einen Mann - schlanke Figur, weißes Shirt - der davonrannte.

Das Kriminalkommissariat 13 (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0234 / 909 4135 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

Die Polizei warnt: Verschließen Sie stets Fenster, Balkon- und Terrassentüren - spätestens, wenn Sie das Haus verlassen. Denn gekippte Fenster sind offene Fenster.

Wenn Sie mehr zum Thema Einbruchssicherheit erfahren wollen, beraten Sie unsere Experten aus dem Bereich Kriminalprävention und Opferschutz gerne. Weitere Informationen erhalten Sie unter 0234 909-4040.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum
Weitere Meldungen: Polizei Bochum