Polizei Bochum

POL-BO: Angesprochen, geschlagen und ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen nach einem Straßenraub!

Bochum / Wattenscheid (ots) - In der Nacht auf den 7. Juli (Samstag) ist ein 45-jähriger Mann Opfer eines Straßenraubes in Wattenscheid geworden.

Zwischen 00.50 und 01.00 Uhr war er auf dem Fußweg zwischen der Probst-Hellmich-Promenade und der Berliner Straße unterwegs.

Plötzlich soll er von einer unbekannten Person angesprochen und nach dem Weg gefragt worden sein. In diesem Moment bekam er von weiteren Unbekannten Tritte in den Rücken und fiel zu Boden. Die Kriminellen forderten die Herausgabe von Bargeld. Einer der Tatverdächtigen griff in die Hosentasche des Wattenscheiders und entwendete sein Mobiltelefon. Mit der Beute flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung.

Einer von dem Täter-Trio ist schlank und trug einen grauen Pullover mit aufgesetzter Kapuze.

Das Wattenscheider Regionalkommissariat (KK 34) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 02327/963-8405 oder 0234-909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: