Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster

16.04.2019 – 16:03

Polizei Münster

POL-MS: Unfallursachen bekämpfen - Kontrolltag auf der Autobahn 2

POL-MS: Unfallursachen bekämpfen - Kontrolltag auf der Autobahn 2
  • Bild-Infos
  • Download

Münster (ots)

Die Polizei Münster überprüfte am Montag (15.4.) im Zuständigkeitsbereich der Autobahn 2 im Rahmen eines länderübergreifenden Kontrolltages vorrangig Lkw.

Im Jahr 2018 waren bei 2.432 aller Verkehrsunfälle auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Münster Lkw beteiligt. Zwei Drittel dieser Unfälle verursachten die beteiligten Lkw-Fahrer selber. Davon kamen bei 150 Unfällen Personen zu Schaden. Bei einem Großteil der Unfälle mit Verletzten sind Lkw auf vorausfahrende Fahrzeuge bzw. ein Stauende aufgefahren oder haben Fehler beim Spurwechsel oder Überholen gemacht. Ursächlich sind aber auch zu dichtes Auffahren, Übermüdung und Ablenkung.

Die Beamten stoppten insgesamt 29 Lkw und deren Fahrer. Bei den intensiven und sorgfältigen Überprüfungen stellten die Polizisten 14 Verstöße fest. Vier Fahrer hielten sich nicht an die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten, zwei Lkw-Fahrer waren während der Fahrt durch ein Smartphone abgelenkt, in fünf Fällen war die Ladung nicht korrekt gesichert, einmal stellten die Beamten einen Abstandsverstoß, zweimal einen sonstigen Verstoß fest.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell