PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

24.10.2020 – 08:16

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Schlat - Wohnungsbrand
Nicht unerheblicher Sachschaden entstand bei einem Feuer am Samstagnacht

UlmUlm (ots)

Eigentlich wollte eine 89jährige Frau in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2.20 Uhr nur ihren Ofen anschüren. Es sollte wieder warm werden in ihrer Wohnung. Zum Anfeuern verwendete sie eine brennende Zeitung. Diese fiel statt in den Ofen daneben und entfachte weitere am Boden liegende Zeitungen und dann Einrichtungsgegenstände. Nachdem der Rauchmelder ausgelöst hatte und sie sich nicht mehr zu helfen wusste, verständigte die Frau ihren 56jährigen Sohn im Nachbargebäude. Der alarmierte die Feuerwehr und schaffte es den Brand bis zu deren Eintreffen weitestgehend zu löschen. Sowohl die 89jährige Frau als auch ihr Sohn wurden nach dem Vorfall leicht verletzt und durch einen Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehren Schlat und Göppingen waren mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 22 Mann vor Ort. Der Sachverhalt wurde vom Polizeirevier Göppingen aufgenommen. Nach ersten polizeilichen Schätzungen dürfte ein Sachschaden von etwa 25000 Euro entstanden sein. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Rainer Strobl) Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++( 1940336)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm