PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

03.04.2020 – 12:05

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) (GP) (HDH) (UL) Region - Corona-Kontrollen
Die Polizei hatte auch am Donnerstag die neuen Vorschriften zum Infektionsschutz im Blick.

Ulm (ots)

Erneut führten Beamte des Polizeipräsidiums Ulm wieder zahlreiche Personen- und Fahrzeugkontrollen durch. Unterstützt wurden sie dabei von Beamten des Polizeipräsidiums Einsatz. Bei schönem Wetter seien hierbei zwar 52 Ordnungswidrigkeiten festgestellt worden, dennoch würde sich der Großteil der Bevölkerung nach wie vor an die neuen Regelungen halten. Bei den Zuwiderhandlungen handele es sich fast ausschließlich (49 mal) um Verstöße gegen das Kontaktverbot im öffentlichen Raum.

(BC) Beispielsweise trafen sich gegen 21 Uhr in Uttenweiler an einer Waldzufahrt drei junge Männer, um gemeinsam ein Bier zu trinken. Die Polizei erteilte ihnen Platzverweise und fertigt Anzeigen. Beim Schlosspark in Achstetten hatten sich gegen 20 Uhr vier Jugendliche getroffen. Zwei davon flüchteten sofort, als sie die Polizei sahen.

(GP) Fünf Jugendliche trafen sich auf einem Spielplatz in Göppingen. Dabei unterschritten sie zusätzlich den erforderlichen Mindestabstand von 1,5 Metern. Sie erhalten Anzeigen.

Drei junge Mädchen flüchteten vor der Polizei in Uhingen. Sie hatten sich am Ufer der Fils getroffen. In Süßen wurde der Polizei gegen 18 Uhr eine Gruppe von sieben Jugendlichen gemeldet. Die seien auf einem Parkplatz in der Stuttgarter Straße zusammen. Eine Polizeistreife traf dort drei Personen an. Auch sie müssen jetzt mit Anzeigen rechnen.

(HDH) In Giengen wurde der Polizei gegen 18.30 Uhr eine Grillparty gemeldet. Die Überprüfung ergab, dass Nachbarn sich anlässlich zweier Geburtstage getroffen hatten, um zusammen zu Grillen. Dazu trafen sich etwa zehn Personen auf einem Hof. Sie hielten zwar alle den Mindestabstand ein, dennoch musste ihnen die Polizei das gemeinsame Essen untersagen und die Zusammenkunft auflösen.

(UL) In Ulm standen am Mittag in der Friedrichsau zwei Mütter sehr nahe zusammen und unterhielten sich, während ihre Kinder zusammen spielten. Wegen ihrer Uneinsichtigkeit müssen sie jetzt mit Anzeigen rechnen. In der Böfinger Straße kontrollierte die Polizei eine Dreiergruppe auf einem Fußweg. Auch sie hielten den Mindestabstand nicht ein.

In Ehingen rannten drei Jugendliche vor der Polizei weg, die gegen 18.30 Uhr zusammen auf einem Spielplatz in der Winckelhoferstraße waren.

Das Ergebnis der Kontrollen zeige deren Notwendigkeit. Deswegen wird die Polizei auch am Wochenende und in der nächsten Zeit verstärkt die Einhaltung der neuen Vorschriften zum Infektionsschutz kontrollieren.

Informationen über die neuen Regelungen gibt die Landesregierung im Internet unter www.baden-wuerttemberg.de, sie finden sich aber auch in Presse, Radio und Fernsehen.

+++0583308+++0582997+++0580447+++0580919+++0581463+++0580395++ +++0579925

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm