Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

03.12.2019 – 10:30

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH)(GP) Heidenheim/Göppingen/Eislingen - Unter Alkohol und Drogen
Am Montag zog die Polizei drei Autofahrer in der Region aus dem Verkehr.

Ulm (ots)

Heidenheim - Gegen 23 Uhr kontrollierte die Polizei den Verkehr in der Carl-Schwenk-Straße. Bei der Kontrolle eines 34-jährigen Mazda-Fahrers hatten die Polizisten den Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Ein Test bestätigte den Verdacht. Er musste eine Blutprobe abgeben und sein Auto stehen lassen.

Göppingen - Die Polizei sah gegen 10.45 Uhr einen Opel in der Jahnstraße fahren. Die Beamten stoppten den 30-Jährigen. Bei ihm bestand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln mit seinem Auto fuhr. Nach einem Test, der den Verdacht bestätigte, brachte die Polizei ihn in ein Krankenhaus. Ein Arzt nahm Blut ab.

Eislingen - Kurz vor 22 Uhr stoppte eine Polizeistreife einen Opel in der Filsstraße. Bei der Kontrolle rochen die Polizisten Alkohol bei dem 42-jährigen Fahrer. Der Alkoholtest bestätigte, dass der Mann zu viel getrunken hatte. Sein Auto musste er stehen lassen.

Wer unter Alkohol- und Drogeneinfluss fährt, beeinträchtigt die Sicherheit des Straßenverkehrs. Die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit sind eingeschränkt. Dadurch erhöht sich die Gefahr, einen Unfall zu verursachen extrem. Bei vielen schweren Verkehrsunfällen sind Alkohol und Drogen im Spiel. Die Polizei führt deswegen intensiv Verkehrskontrollen durch.

+++++++ 2256845 2253054 2256584

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm