Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

28.11.2019 – 14:54

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Ochsenhausen - Polizei beendet Probefahrt
Ohne Versicherung und ohne Helm war am Mittwoch in Ochsenhausen ein Rollerfahrer unterwegs.  

Ulm (ots)

Der 32-Jährige war einer Polizeistreife gegen 10.45 Uhr in der Kapellenstraße in Eichen aufgefallen. Er wollte nur eine Probefahrt machen, sagte er den Beamten bei der Kontrolle. Der Roller sei seit längerer Zeit nicht bewegt worden. Der Mann muss jetzt mit einer Anzeige rechnen. Seinen Roller schob er auf seinem weiteren Weg.

Hinweise der Polizei: Die Versicherung von Kraftfahrzeugen ist immer wichtig. Denn bei einem Unfall können sehr schnell Sach- oder Personenschäden entstehen, auch bei Probefahrten. Hierbei fallen häufig Reparaturkosten und Arztrechnungen von mehreren Tausend Euro an. Damit der Geschädigte seinen Schaden sicher ersetzt bekommt ist eine Versicherung zwingend notwendig. Dies ist im Pflichtversicherungsgesetz geregelt. Ein Verstoß hiergegen stellt eine Straftat dar und kann im schlimmsten Fall eine Haftstrafe nach sich ziehen. Zudem muss der Verursacher, ohne Versicherungsschutz, mit seinem Privatvermögen für den Schaden aufkommen. Dies gilt natürlich auf für Kraftfahrzeuge mit Versicherungskennzeichen. Deshalb sollte sich jeder Fahrer eines solchen Fahrzeugs rechtzeitig darum kümmern, dass er ein aktuelles Versicherungskennzeichen erhält.

  +++2222080   Daniel Kropp / Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm