Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

23.05.2019 – 16:15

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Langenau - Fußgänger angefahren
Am Mittwoch fuhr ein unbekannter Autofahrer einen 26-Jährigen an und fuhr weiter.

Ulm (ots)

Kurz vor 8.30 Uhr lief der 26-Jährige in der Lenaustraße und überquerte diese. Er kam aus Richtung Bushaltestelle Bahnhofstraße/Lenaustraße. In der Lenaustraße fuhr ein Auto. Das Auto fuhr dem Mann über den Fuß und fuhr weiter. Der 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Er konnte sich später selbst in ärztliche Behandlung begeben. Bei dem unbekannten Auto soll es sich um ein goldfarbenes Auto in Coupé Form gehandelt haben. Am Steuer soll ein älterer Mann gesessen sein. Auf dem Beifahrersitz saß wohl eine Frau. Die Beamten vom Polizeiposten Langenau haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie suchen nun das Auto und dessen Fahrer. Sie fragen:

   - Wer hat gegen 8.30 Uhr das goldfarbene Auto in der Lenaustraße 
     gesehen?
   - Wer hat den Unfall beobachtet?
   - Wer kann sonst Hinweise geben? 

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Langenau unter der Telefon Nummer 07345/92900 zu melden.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++ 0956322

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell