Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen - Erschrocken im Graben
Am Dienstag stießen ein Pedelec und ein Pkw in Ehingen zusammen.

Ulm (ots) - Gegen 16.45 Uhr fuhr ein VW in der Laupheimer Straße in Richtung Laupheim. Vor der Autofahrerin war ein Pedelecfahrer unterwegs. Der zeigte mit seiner Hand, dass er nach links abbiegen wollte. Trotzdem überholte die 25-Jährige. Ihr Pkw streifte das Fahrrad, der 75-Jährige stürzte. Die Frau erschrak ob des Sturzes und fuhr in den Straßengraben. Der Pedelecfahrer trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg ihn. Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 700 Euro. Der Zweiradfahrer hatte einen Fahrradhelm getragen.

Das Risiko von Stürzen kann zwar durch eigenes vorausschauendes und umsichtiges Verhalten, insbesondere bei der Teilnahme im Straßenverkehr, deutlich reduziert werden. Ganz auszuschließen ist die Unfallgefahr durch eigene oder Fehler anderer jedoch nie - wir alle machen Fehler, ob Kinder oder Erwachsene! Die dann drohenden Folgen: Schwere oder leider manchmal sogar tödliche Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden. Mit der Aktion "Schütze Dein Bestes!" wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

++++1345006

Claudia Kappeler, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: