Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

POL-GT: Wohnwagendiebstahl im November - Wer kennt diesen Mann?

Gütersloh (ots) - Verl (FK) - Ende November (25.11./26.11.) wurden in Verl zwei Wohnwagen gestohlen. ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

19.07.2017 – 14:00

Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher entwendeten Bargeld, Schmuck und Werkzeug

POL-DN: Einbrecher entwendeten Bargeld, Schmuck und Werkzeug
  • Bild-Infos
  • Download

Düren/Titz (ots)

Am Mittwoch wurden bei der Polizei drei Einbrüche in Düren und Titz angezeigt. Die Ermittlungen an den jeweiligen Tatorten wurden aufgenommen und die an den Tatorten aufgefundenen Spuren gesichert.

Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter versuchten am Dienstag, zwischen 8:30 Uhr und 12:00 Uhr, zunächst die rückwärtige Terrassentür eines Einfamilienhauses im Rölsdorfer Samlandweg aufzuhebeln. Als dies misslang, verschafften sie sich Zutritt zu den Räumlichkeiten, indem sie die Terrassentür gewaltsam öffneten. Sie durchsuchten die Zimmer nach verwertbarem Diebesgut und flüchteten schließlich mit Bargeld und Schmuck.

Eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße in Düren war zwischen Freitag, 09:50 Uhr, und Dienstag, 20:30 Uhr, Ziel von Einbrechern. Diese hatten zunächst den Bewegungsmelder beschädigt und dann das Fenster zum Büroraum aufgehebelt. Durch dieses kletterten sie in die Wohnung und durchsuchte die Räume. Dabei fanden sie Bargeld, welches sie entwendeten. Durch die von ihnen geöffnete Terrassentür entfernten sie sich dann in unbekannte Richtung.

Aus einem Reihenhaus in der Bachstraße in der Titzer Ortslage Hasselsweiler stahlen Diebe zwischen Freitag, 18.00 Uhr, und Dienstag, 17:15 Uhr, Werkzeug. Zuvor hatten sie die Haustür gewaltsam geöffnet.

Wer sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen geben kann, wird gebeten, sich an die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren