Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-HH: 190314-2. Öffentlichkeitsfahndung zu einem bislang unbekannten Toten

Hamburg (ots) - Zeit: 13.10.2018, gegen 06:00 Uhr Ort: Hamburg-Othmarschen, Hans-Leip-Ufer Mitte Oktober ...

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

30.12.2018 – 08:20

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Wohnungsbrand

Stuttgart-Ost (ots)

Am Samstag (29.12.2018) gegen 19.40 Uhr befeuerte eine 87-jährige Frau ihren Holzofen im Wohnzimmer ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Hierbei setzte ein auf den Holzboden gefallenes Glutstück diesen unbemerkt in Brand. Die aufgrund eines installierten Rauchmelders von Nachbarn alarmierte Feuerwehr konnte eine drohende Ausbreitung des Feuers im letzten Moment verhindern. Die 87-Jährige wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro. Die Talstraße musste während des Löscheinsatzes für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 - 8990 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell