Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Mutmaßlicher Verkehrsrowdy - Zeugen gesucht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) - Polizeibeamte haben am Dienstag (13.11.2018) in der Beutelsbacher Straße einen 39 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, in der Benzstraße durch seine Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer gefährdet zu haben. Der Mann befuhr offenbar gegen 17.00 Uhr mit seinem weißen Mercedes E 220 die Benzstraße in Richtung Untertürkheim. In einem Baustellenbereich, bei unklarer Verkehrslage, überholte er offenbar mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit einen weißen VW Polo, dessen 25 Jahre alter Fahrer sich wohl an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern in der Stunde hielt. Um nun einen Unfall des Mercedes-Fahrers mit dem Gegenverkehr zu verhindern, musste der Polo-Lenker sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Der Gegenverkehr musste offenbar ebenfalls stark abbremsen. An einer roten Ampel sprach der 25-Jährige den mutmaßlichen Raser auf sein Fehlverhalten an, woraufhin dieser ihn wohl aufs übelste beleidigte. Der 25-Jährige alarmierte schließlich die Polizei. Die Beamten nahmen die Strafanzeige auf und setzten den 39-Jährigen nach den ersten Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße suchen nun nach Zeugen des Vorfalls und nehmen Hinweise unter Rufnummer +4971189903500 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: