Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

20.06.2020 – 10:52

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, Zeugensuchmeldung, Person eingeschlossen

Reutlingen (ots)

Leicht verletzt nach Auffahrunfall

Leichte Verletzungen hat eine 30-Jährige PKW Fahrerin bei einem Auffahrunfall am Freitagvormittag in Reutlingen davongetragen. Die Dame befuhr mit ihrem Ford Tourneo gegen 11:40 Uhr die Stuttgarter Straße, als sie an der Kreuzung mit der Silberburgstraße verkehrsbedingt halten musste. Der hinter ihr fahrende 40-Jährige Lenker eines Peugeot Partner erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden Ford auf. Da die Dame im Anschluss über Kopfschmerzen geklagt hat, wurde sie mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gefahren, welche sie glücklicherweise nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro.

Trochtelfingen (RT): Gefährliches Überholmanöver - Zeugenaufruf

Gefährlich überholt hat der Fahrer eines weißen Klein-Lkw am Freitagnachmittag gegen 16:15 Uhr auf der B 313. Der 42-jährige fuhr mit seinem Lkw der Marke Mercedes von Trochtelfingen in Richtung Engstingen. Kurz nach Trochtelfingen überholte dieser einen Sattelzug ohne dabei auf den Gegenverkehr zu achten. Eine entgegenkommende Fahrerin eines weißen Pkw musste offensichtlich bis zum Stillstand abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Der 42-jährige konnte schließlich in Holzelfingen mit seinem Lkw festgestellt werden. Das Polizeirevier Pfullingen sucht nun die Fahrerin des weißen Pkw. Diese sollte sich unter der Telefonnummer 07121/99180 melden

Kirchheim/T. (ES): Rotlicht missachtet und erheblichen Sachschaden verursacht

Am Donnerstag gegen 19:50 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Lenker eines Mitsubishi den rechten Fahrstreifen der B465 von Owen kommend in Richtung Kirchheim/T. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand missachtete der 25-Jährige die rote Lichtsignalanlage an der Anschlussstelle der BAB 8 (Kirchheim/T.-Ost). In der Kreuzungsmitte kollidierte der Mitsubishi-Lenker mit einem Pkw VW-Polo einer 46-Jährigen, welche bei Grünlicht von der Anschlussstelle der BAB 8 nach links auf die B465 in Richtung Owen einbog. Durch die Wucht der Kollision kippte der Mitsubishi um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Der 25-jährige Fahrer wurde mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Klinikum eingeliefert. Die Fahrerin des VW-Polo blieb glücklicherweise unverletzt. Der Pkw Mitsubishi musste durch ein Unternehmen abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von über 10 000 Euro. Zur Unfallaufnahme musste die B465 von Owen kommend in Fahrtrichtung Kirchheim/T. bis 21:30 Uhr gesperrt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Tübingen (TÜ): Zwei Verletzte bei Auffahrunfall am Stauende

Wegen hohem Verkehrsaufkommens kam es am Freitagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, auf der B 27 auf Höhe Ortseingang Tübingen aus Richtung Hechingen kommend, zu einem Rückstau. Ein 19-jähriger Audi-Lenker erkannte die Situation zu spät und fuhr auf einen vor ihm fahrenden, abbremsenden Klein-Lkw auf. Hierbei wurde der 19-Jährige, sowie der 21-jährige Ford-Transit-Lenker, verletzt. Die Beiden kamen mit dem Rettungsdienst vorsorglich in eine Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der Audi musste durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Tübingen (TÜ): Bücherwurm eingeschlossen

Eine 31-jährige Tübingerin meldete sich am Freitagabend gegen 22:30 Uhr beim Polizeirevier Tübingen und erbat hierbei Hilfe. Sie hatte sich in der Universitätsbibliothek aufgehalten und war hierbei so in die Bücher vertieft, in Zuge dessen sie die Schließung derselben nicht mitbekommen hatte und diese nicht mehr verlassen konnte. Eine Streife des Polizeireviers Tübingen kam vor Ort und konnte dann über diverse Verständigungen den zuständigen Nachtwächter ermitteln, der dann vor Ort kam und die eingeschlossene Dame ca. eine Stunde später wohlbehalten befreite.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Michael Christner
Telefon: 07121 942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen