Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

15.06.2020 – 11:58

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche; Geparkte Fahrzeuge beschädigt; Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots)

Trochtelfingen (RT): In Schule eingebrochen

Erst am Montagmorgen wurde entdeckt, dass über die Pfingstferien in die Schule in der Hohenbergstraße eingebrochen worden ist. Zwischen Montag, dem 8. Juni, zehn Uhr, und Montag, dem 15. Juni, 6.30 Uhr, verschaffte sich der Einbrecher durch das Einschlagen eines Fensters Zugang zum Gebäude. Dort durchsuchte er im Hausmeisterbüro sämtliche Schränke und Behältnisse nach Wertvollem. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der hinterlassene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Alb hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Esslingen (ES): Einbrecher schlägt zweimal zu

In der Nacht zum Montag ist wohl ein und derselbe Täter innerhalb weniger Stunden gleich zweimal in ein Ladengeschäft in der Berliner Straße eingebrochen. Der Unbekannte hebelte zunächst gegen ein Uhr die Eingangstür des in einem Einkaufszentrum untergebrachten Geschäfts auf und entwendete zwei Smartphones. Nur rund zwei Stunden später kehrte er zurück und nahm nochmals zwei Mobiltelefone und einen Lautsprecher an sich. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen zum Täter aufgenommen. (mr)

Tübingen (TÜ): Fahrzeuge beschädigt (Zeugenaufruf)

Ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro ist im Laufe des Wochenendes an geparkten Fahrzeugen in Tübingen angerichtet worden. In der Zeit von Freitag, 20 Uhr, bis Samstag, 7.30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter an acht in der Wilhelmstraße, Höhe der Gebäuden 136 bis 142, geparkten Fahrzeugen die rechten Außenspiegel. Zudem warf er ein Kleinkraftrad um. In der darauffolgenden Nacht wurden in der Zeit zwischen 21 Uhr und zehn Uhr drei Pkw auf der Fahrerseite in der Haußerstraße zerkratzt. Betroffen waren ein Opel Corsa, ein VW up! sowie ein Opel Scenic, die hintereinander vor Gebäude 110 standen. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07071/972-8660 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Nehren (TÜ): Einbruch in Vereinsheim

Ein Vereinsheim in der Straße Kühlmut ist am Wochenende zum Ziel eines Einbrechers geworden. Der Unbekannte verschaffte sich zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 10.30 Uhr, gewaltsam Zutritt zum Gebäude und machte sich im Inneren auf die Suche nach Wertgegenständen. Dort stieß er auf Bargeld, das er mitgehen ließ. Im Außenbereich brach der Täter auch ein Grillhäuschen auf, in dem er jedoch nichts Wertvolles vorfand. (mr)

Kusterdingen (TÜ): In Leitplanken geschleudert

Wohl aufgrund Aquaplanings ist ein 34-jähriger BMW-Lenker am Sonntag auf regennasser Fahrbahn heftig gegen die Leitplanken geprallt. Der Mann befuhr gegen 13 Uhr die B 28 aus Tübingen kommend in Fahrtrichtung Reutlingen. Kurz vor der Ausfahrt Kusterdingen verlor er die Kontrolle über seinen 1er BMW, geriet ins Schleudern und krachte zunächst gegen die Mittelleitplanke. Nachdem sein Fahrzeug dort abgewiesen worden war, schleuderte es erneut über die Fahrbahn und kam schließlich an der rechten Leitplanke zum Stehen. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. Er musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der 34-Jährige wurde nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verletzt, vom Rettungsdienst aber vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. (rn)

Ammerbuch (TÜ): Gegen geparkte Fahrzeuge geprallt

Am Sonntagnachmittag hat sich in Ammerbuch ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden in Höhe von rund 14.000 Euro ereignet. Eine 22-Jährige war gegen 16 Uhr mit ihrem VW Passat auf der Poltringer Hauptstraße unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache krachte sie dabei in das Heck eines am Fahrbahnrand geparkten VW Golf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen davor geparkten 1er BMW geschoben. Sowohl der Passat als auch der Golf mussten anschließend von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Verletzt wurde niemand. (rn)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen