Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

22.01.2020 – 11:58

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche in Wohnhäuser und Schotterwerke; Verkehrsunfälle; Vermisste Seniorin aufgefunden; Diebstahl von Zigarettenautomaten

Reutlingen (ots)

Metzingen (RT): Einbruch in Einfamilienhaus

Im Laufe des Dienstags ist es im Liebigweg zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen. Ein Unbekannter hebelte zwischen 15 Uhr und 19 Uhr ein Fenster auf und drang anschließend ins Gebäude vor. Dort durchsuchte er sämtliche Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen. Ob der Täter auch Beute machte, steht derzeit noch nicht fest. Ebenso kann der hinterlassene Sachschaden noch nicht beziffert werden. (mr)

Esslingen (ES): Fatales Wendemanöver

Ein missglücktes Wendemanöver hat am Dienstagabend auf der L 1192 zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und rund 18.000 Euro Blechschaden geführt. Gegen 19.44 Uhr war ein 51-Jähriger mit seinem VW Polo auf der Landesstraße in Richtung Nellingen unterwegs und bog nach rechts in die Straße Bangert ein, um in der Folge zu wenden. Beim Wendevorgang übersah der Mann jedoch den Ford einer 32 Jahre alten Frau, die in dieselbe Richtung fuhr. Die anschließende Kollision auf der Fahrbahn war so heftig, dass sich die Ford-Lenkerin leichte Verletzungen zuzog und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Beide Pkw wurden total beschädigt und abgeschleppt. (mr)

Esslingen (ES): Bei Rot Straße überquert - schwer verletzt

Eine 82-Jährige ist am Dienstagabend in der Berliner Straße von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge überquerte die Seniorin gegen 18.25 Uhr trotz des für sie geltenden Rotlichts der Fußgängerampel die Straße und wurde dabei auf die Motorhaube eines Renault Captur aufgeladen, dessen 75-jähriger Fahrer in Richtung Marktplatz unterwegs war. Anschließend stürzte die Fußgängerin auf den Asphalt. Sie wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf rund 1.500 Euro. (mr)

Plochingen / Esslingen (ES): Vermisste Seniorin aufgefunden

Mit mehreren Streifenwagenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber ist am späten Dienstagabend in Plochingen und Esslingen nach einer 81-jährigen Frau gefahndet worden. Die Seniorin hatte zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr unbemerkt ein Seniorenzentrum in Plochingen verlassen und war in der Folge unbekannten Aufenthalts. Im Verlauf der Suchmaßnahmen in Plochingen wurde bekannt, dass die Vermisste mit ihrem Rollator mit dem Zug nach Esslingen gefahren war, weshalb die Fahndung auf diesen Bereich ausgeweitet wurde. Kurz nach ein Uhr meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei. Diesem war die offensichtlich orientierungslose Seniorin in der Kurt-Schumacher-Straße in Esslingen aufgefallen. Bis zum Eintreffen einer Polizeistreife kümmerte sich der Anwohner um die 81-Jährige. Sie wurde in der Folge wohlbehalten ins Seniorenzentrum zurückgebracht. (mr)

Reichenbach (ES): Anhänger mit Baumstämmen umgekippt

Die Verbindungsstraße zwischen Reichenbach und Hochdorf ist am Dienstagnachmittag wegen eines umgestürzten landwirtschaftlichen Anhängers stundenlag gesperrt gewesen. Ein 38-Jähriger war um 13.10 Uhr mit einem Traktor und dem mit Baumstämmen beladenen Anhänger auf der Heinrich-Otto-Straße unterwegs. Auf Höhe der Unterführung unter der B 10 streiften die Räder des Anhängers am Bordstein entlang. In der Folge geriet er ins Schleudern und kippte zur Seite. Der Anhänger kam quer über die Straße zum Liegen. Zur Bergung der Baumstämme und des Fahrzeugs musste schweres Gerät eines Abschleppunternehmens an den Unglücksort ausrücken. Weiterhin kamen Mitarbeiter der Straßenmeisterei Deizisau vor Ort und kümmerten sich um den beschädigten Fahrbahnbelag und die Straßensperrung. Diese konnte gegen 16.40 Uhr wieder aufgehoben werden. (ms)

Großbettlingen (ES): Mit Gegenverkehr kollidiert

Nicht angepasste und zu hohe Geschwindigkeit könnte den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall sein, den ein 19-Jähriger am Dienstag, gegen11.15 Uhr, in Großbettlingen verursacht hat. Der Fahranfänger befuhr mit seinem Fiat die Scheidwasenstraße in Fahrtrichtung Ortsmitte. Weil er jedoch viel zu schnell unterwegs war, kam er zu weit nach links und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Kollision mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Iveco Transporter eines 53-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden fiel mit circa 11.000 Euro allerdings beträchtlich aus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (sf)

Kohlberg (ES): In Einfamilienhaus eingebrochen

In ein Einfamilienhaus in der Hardtstraße ist ein Unbekannter im Laufe des Dienstags eingebrochen. Über ein Fenster zur Einliegerwohnung verschaffte sich der Einbrecher zwischen 15.15 Uhr und 22 Uhr gewaltsam Zutritt zum Gebäude. Dort durchsuchte er in mehreren Räumen die Schränke und Schubladen nach Wertvollem. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Nellingen (ES): Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Weil er beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst hat, hat ein 27-Jähriger am Dienstagnachmittag an der Kreuzung L 1200 / L 1202 einen Verkehrsunfall verursacht. Der Mann war gegen 15.20 Uhr mit seinem Toyota Auris auf der L 1202 von Neuhausen in Richtung Esslingen unterwegs. An der Fahrbahnverengung vor der Kreuzung zur L 1200 wechselte er von der linken auf die rechte Fahrspur, wobei er einen dort fahrenden VW Bora übersah. Dessen 26-jähriger Fahrer hatte keine Chance, mehr rechtzeitig zu reagieren, wodurch es zur Kollision kam. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt knapp 7.000 Euro geschätzt. Beide Autos waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie von einem Abschleppdienst geborgen werden mussten. (cw)

Ammerbuch (TÜ): Von der Fahrbahn abgekommen

Auf etwa 4.500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am frühen Mittwochmorgen auf der Herrenberger Straße entstanden ist. Eine 23-Jährige war gegen 3.30 Uhr mit ihrem Renault Clio auf der Herrenberger Straße in Richtung Tübingen unterwegs. Weil sie mit der Bedienung ihrer Heizung und Lüftung im Fahrzeug abgelenkt war, erkannte sie eine bebaute und bepflanzte Verkehrsinsel zu spät und überfuhr sie. Dabei wurden die dort installierten Verkehrszeichen komplett zerstört und auch ein Baum erheblich beschädigt. Ihr Renault war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cw)

Kusterdingen (TÜ): Zigarettenautomaten gestohlen

Zwei komplette Zigarettenautomaten sind vermutlich in der Nacht zum Dienstag in Wankheim und Mähringen gestohlen worden. Wohl mehrere noch unbekannte Täter rissen die Geräte, die in der Hauptstraße an einer Garage bzw. in der Neckar-Alb-Straße an einem Gasthaus angebracht waren, aus den Verankerungen und machten sich damit aus dem Staub. Im Laufe des Dienstags waren die Taten bemerkt und zur Anzeige gebracht worden. Die aufgebrochenen und geplünderten Automaten konnten in der Folge von Zeugen aufgefunden werden. Der Gesamtschaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf zirka 10.000 Euro belaufen. Der Polizeiposten Kirchentellinsfurt ermittelt. (mr)

Hirrlingen / Rangendingen (TÜ/ZAK): In Schotterwerke eingebrochen

In das Bürogebäude eines Schotterwerkes im Ortsteil Frommenhausen ist ein Unbekannter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eingebrochen. Zwischen 17.45 Uhr und sechs Uhr hebelte der Einbrecher die Zugangstür zum Gebäude auf und verschaffte sich so Zutritt. Vermutlich wurde er dabei durch die auslösende Alarmanlage gestört und flüchtete unerkannt. Den ersten Erkenntnissen zufolge, wurde nichts gestohlen. Im gleichen Zeitraum verschaffte sich ein Unbekannter in Rangendingen in das Wiegehaus eines Schotterwerks im Ortsteil Bietenhausen gewaltsam Zutritt. Dort ließ er aus der Wechselgeldkasse einen kleineren Bargeldbetrag mitgehen. Ob beide Einbrüche dem gleichen Täter zuzurechnen sind, ist Gegenstand der derzeit laufenden Ermittlungen des Polizeipostens Bodelshausen und des Polizeireviers Hechingen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Steffen Fehringer (sf),Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen