Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EL: Nordhorn - 82-Jährige Frau vermisst

Nordhorn (ots) - Seit Freitagmittag wird in Nordhorn die 82-Jährige Elisabeth L. vermisst. Die Seniorin wurde ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

28.01.2019 – 11:50

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche (Zeugenaufruf); Fahrzeugbrand; Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots)

In Wohnhaus eingebrochen (Zeugenaufruf)

In eine Doppelhaushälfte in der Straße Auf der Bloß ist ein Unbekannter am Sonntag eingebrochen. In der Zeit zwischen 8.20 Uhr und 19.50 Uhr hebelte der Einbrecher ein Fenster auf und verschaffte sich so Zugang zum Gebäude. In der Folge durchsuchte er die Zimmer und flüchtete. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden diverse elektronische Geräte entwendet. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Spezialisten der Kriminalpolizei haben die Spurensicherung übernommen. Zeugen, die Hinweise zum Einbruch geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Reutlingen, Telefon 07121/ 942-3333, zu melden. (rn)

Bad Urach (RT): Geldspielautomaten aufgebrochen

Auf den Inhalt dreier Geldspielautomaten hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am frühen Sonntag in ein Gasthaus in der Gartenstraße eingebrochen ist. Der Täter gelangte zwischen drei Uhr und sieben Uhr über ein aufgehebeltes Fenster ins Innere und öffnete dort auch die Automaten gewaltsam. Wieviel Beute der Einbrecher machte, ist noch nicht bekannt. Ebenso die Höhe der Beschädigung am Fenster und den Automaten. Das Polizeirevier Metzingen ermittelt. (mr)

Plochingen (ES): Fahrzeugbrand

Eine möglicherweise technische Ursache dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge der Auslöser für den Brand eines Mercedes Vito am Sonntagvormittag in der Friedrichstraße gewesen sein. Kurz nach 11.30 Uhr war der Brand im Motorraum des Fahrzeugs entdeckt worden. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 18 Feuerwehrleuten im Einsatz war, hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte so ein Übergreifen der Flammen auf zwei benachbarte Gebäude verhindern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. (cw)

Reichenbach (ES): Vorfahrt missachtet

Weil sie die Vorfahrt missachtet hat, hat eine 49 Jahre alte Neckartailfingerin am Samstagmittag an der Kreuzung Wilhelmstraße und Blumenstraße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht. Die Frau war gegen 13.45 Uhr mit ihrem Mercedes CLA auf der Wilhelmstraße unterwegs und wollte an der Kreuzung in die Blumenstraße einbiegen. Ohne auf die Verkehrszeichen zu achten fuhr sie in den Kreuzungsbereich ein, wobei es zur Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten VW Golf einer 55-Jährigen kam, die keinerlei Möglichkeiten mehr hatte, rechtzeitig zu reagieren. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings fiel der entstandene Sachschaden mit knapp 41.000 Euro beträchtlich aus. (cw)

Wendlingen (ES): Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge und ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmittag auf B 313 in Höhe der Anschlussstelle Wendlingen ereignet hat. Eine 27-Jährige war gegen 14.50 Uhr mit ihrem Lancia Ypsilon auf dem rechten Fahrstreifen der Bundesstraße in Richtung Plochingen unterwegs. Auf Höhe des Beschleunigungsstreifens der Anschlussstelle Wendlingen wollte sie vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah sie, dass dort bereits ein 57-Jähriger mit seinem Jeep Compass fuhr und touchierte dessen rechte Fahrzeugfront. Durch den seitlichen Aufprall verlor der Jeep-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, der sich mehrfach drehte und in die rechten Leitplanken geschleudert wurde. Verletzt wurde niemand. Beide Autos mussten nach dem Unfall vom Abschleppdienst geborgen werden. (cw)

Leinfelden-Echterdingen (ES): In Leitplanken gekracht

Zu Verkehrsbehinderungen hat am Sonntagnachmittag ein Unfall auf der B 27 in Richtung Stuttgart geführt. Kurz vor 15 Uhr kam eine 77 Jahre alte Frau auf Höhe Echterdingen mit ihrem Audi aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitplanken. Dabei zog sich die Seniorin ersten Erkenntnissen zufolge leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug, an dem ein Schaden in Höhe von rund 3.000 entstanden war, wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme mussten beide Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (mr)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Martin Raff (mr) Telefon 07121/942-1105

Ramona Noller (rn) Telefon 07121/942-1108


Polizeipräsidium Reutlingen
E-Mail: Jan.Wiesemann@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen