Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

21.09.2020 – 16:51

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Feuerwehreinsatz in Böblingen; Sachbeschädigung in Holzgerlingen; Unfallflucht in Aidlingen; Verkehrsunfall in Sindelfingen und in Leonberg

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: Feuerwehreinsatz auf Wertstoffhof

Am Montag gegen 07:55 Uhr kam es in der Hanns-Klemm-Straße in Böblingen zu einem Einsatz der Feuerwehren Böblingen und Sindelfingen. Mit insgesamt vier Fahrzeugen rückten zwölf Einsatzkräfte der Feuerwehren zu einem Wertstoffhof aus. Dort stand der Inhalt eines Containers in Brand, nachdem sich bei einem Pressvorgang mehrerer Spraydosen entzündet hatten. Beim Erkennen des Feuers entleerten Mitarbeiter den Inhalt auf dem Vorplatz des Wertstoffhofes. Den Wehrleuten gelang es schließlich den Brand zu löschen. Da es im Verlauf des Geschehens immer wieder zu kleineren Explosionen einzelner Spraydosen kam, musste die Hanns-Klemm-Straße während der Löscharbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden. Ob ein Sachschaden durch den Brand entstanden ist, ist derzeit nicht bekannt.

Holzgerlingen: Nissan zerkratzt

In der vergangenen Woche trieb zwischen Donnerstag 17:00 Uhr und Freitag 08:50 Uhr ein noch unbekannter Täter in der Ulmenstraße in Holzgerlingen sein Unwesen. Der Unbekannte zerkratze an einem geparkten Nissan die Beifahrertür und zerschlug obendrein noch eine Flasche an der Fahrertür. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zur Sachbeschädigung nimmt das Polizeirevier Böblingen unter der Tel. 07031 13-2500 entgegen.

Aidlingen: Unfallflucht mit 3.000 Euro Sachschaden

Nach einer Unfallflucht, die letzte Woche zwischen Donnerstag 09:00 Uhr und Freitag 15:00 Uhr im Forchenweg in Aidlingen begangen wurde, sucht das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, nach Zeugen. Mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeuglenker einen Ford, wodurch ein Sachschaden von rund 3.000 Euro entstand. Anschließend suchte der Verursacher das Weite und kümmerte sich nicht um den Unfall.

Sindelfingen: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst am Montag eine 47-jährige Fußgängerin in ein Krankenhaus bringen, nachdem sie gegen 05:50 Uhr in der Käsbrünnlestraße in Sindelfingen in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Im Ausfahrtbereich eines Automobilwerkes wollte eine 45-jährige Seat-Lenkerin nach links auf die Käsbrünnlestraße einbiegen. Zeitgleich überquerte die 47-jährige Fußgängerin, in einem dafür nicht vorgesehenen Fahrbahnabschnitt den Kreuzungsbereich und wurde dort offenbar von der Autofahrerin übersehen. Die Fußgängerin wurde von dem Seat erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte dann auf den Asphalt. Durch den Zusammenstoß entstand an dem Pkw ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Leonberg-Ramtel: Vorfahrt missachtet

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 13.500 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 10.10 Uhr in der Neue Ramtelstraße in Leonberg-Ramtel ereignete. Von der Ulmer Straße wollte eine 75-jährige Frau mit einem Mercedes nach links in die Neue Ramtelstraße einbiegen. Hierbei übersah sie vermutlich aus Unachtsamkeit eine 56-jährige Seat-Lenkerin, die auf der Neue Ramtelstraße unterwegs war. Es kam schließlich zum Zusammenstoß, wobei die Fahrerinnen jeweils leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurden. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg