PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

10.05.2020 – 07:32

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Zeugenaufruf nach Trunkenheitsfahrt im Bereich der A6 und der A81; Unfall in Besigheim-Ottmarsheim

LudwigsburgLudwigsburg (ots)

A81 Heilbronn - Stuttgart: ZEUGENAUFRUF nach längerer Trunkenheitsfahrt

Die Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidium Ludwigsburg sucht Zeugen und Geschädigte einer längeren Trunkenheitsfahrt im Bereich der Bundesautobahnen A6 und A81. Einem Zeugen fiel bereits auf der A6 zwischen Heidelberg und dem Autobahnkreuz Weinsberg ein schwarzer Land Rover Discovery, Modell 2017, mit HD-Kennzeichen durch seine unsichere Fahrweise auf. Am AK Weinsberg wechselte der Land Rover die Autobahn und fuhr auf die A81 in Fahrtrichtung Stuttgart. Auch auf dieser Strecke fuhr der Pkw in starken Schlangenlinien und kam mehrfach auf den Mittel- sowie den Standstreifen. Des Weiteren waren die Fahrtrichtungsanzeiger in Betrieb, obwohl kein gewollter Fahrstreifenwechsel zu erkennen war. Auf Höhe der Autobahnausfahrt Stuttgart-Vaihingen konnte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion den Pkw aufnehmen und am Parkplatz Engelberg einer Kontrolle unterziehen. Der 48-jährige Lenker des Land Rover war stark alkoholisiert, was die unsichere Fahrweise erklärte. An dem Fahrzeug konnten zudem frische Unfallbeschädigungen festgestellt werden, deren Herkunft noch nicht abschließend geklärt ist. Zeugen, denen der schwarze Land Rover aufgefallen ist und die Angaben zur Fahrweise machen können sowie Geschädigte, die durch die Trunkenheitsfahrt geschädigt oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Telefonnummer 0711/68690 zu melden. Beim dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Besigheim-Ottmarsheim: Unfall im Kreisverkehr

Am Samstag gegen 12.50 Uhr kam es in Ottmarsheim, am Kreisverkehr der L1115 mit der K1625, zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 39-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Audi die L1115 von Besigheim kommend in Richtung Ottmarsheim. Beim Einfahren in den Kreisverkehr übersah er den dort bereits fahrenden 51-jährigen Motorradfahrer, der mit seinem Kraftrad BMW aus Richtung Gemmrigheim kam. Bei dem darauffolgenden Zusammenstoß verletzte sich der Motorradfahrer leicht und wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und fünf Wehrleuten zur Absicherung und Reinigung verständigt worden. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg