Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

20.01.2020 – 16:03

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Kornwestheim: Unbekannter verursacht Sachschäden an Schule; BAB 81
Möglingen: Auffahrunfall fordert 13.000 Euro Sachschaden und einen Verletzten

Ludwigsburg (ots)

Kornwestheim: Unbekannter verursacht Sachschäden an Schule

Zwischen Freitag, 18:00 Uhr, und Montag, 8:00 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter in eine Schule in der Theodor-Heuss-Straße in Kornwestheim einzubrechen. Hierzu wollte der Unbekannte offensichtlich eine Scheibe im Erdgeschoss einwerfen. Darüber hinaus wurde die Tür eines Kiosks mehrfach beschädigt und der Vorgarten eines Nebengebäudes der Schule verwüstet. Auch ein Garagentor wollte man gewaltsam öffnen. Zusätzlich hinterließ der Unbekannte überall Unrat auf dem Gelände. Der Gesamtschaden wird auf circa 4.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Kornwestheim nimmt Zeugenhinweise unter Tel. 07154 1313 0 entgegen.

BAB 81 / Möglingen: Auffahrunfall fordert 13.000 Euro Sachschaden und einen Verletzten

Im stockenden Verkehr auf der Bundesautobahn 81 kam es am Montag, gegen 7:15 Uhr, in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Süd und Stuttgart-Zuffenhausen auf Höhe Möglingen zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zunächst musste ein 34-Jähriger mit seinem Mercedes verkehrsbedingt anhalten. Ein 33-Jähriger kam mit seinem Ford dahinter ebenfalls zum Stehen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit gelang dies einem 56-Jährigen mit seinem LKW jedoch nicht mehr. Er kollidierte zunächst mit dem Ford und schob dann diesen auf den Mercedes auf. Es entstand dabei ein Sachschaden von insgesamt circa 13.000 Euro. Bei dem Unfall wurde der 33-Jährige leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie vor Ort abgeschleppt werden. Die Autobahnmeisterei reinigte die Fahrbahn. Im morgendlichen Berufsverkehr entstand ein entsprechender Rückstau.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg