Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

01.04.2019 – 11:09

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: alkoholisierte 37-Jährige stürzt auf die Gleise; Sindelfingen: mehrere Fahrzeuge mit Pulverfeuerlöscher besprüht, Oldtimer beschädigt, 45-Jähriger greift Polizisten an

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: alkoholisierte 37-Jährige stürzt auf die Gleise

Eine 37 Jahre alte Frau musste am Sonntag gegen 18.30 Uhr durch Beamte des Polizeireviers Böblingen in Gewahrsam genommen werden, da sie mutmaßlich unter Alkoholeinfluss stand und in der Folge im Bahnhof in das Gleisbett gestürzt war. Die Frau torkelte zunächst am Bahnsteig entlang und fiel, als sie sich wohl setzen wollte, auf die Gleise. Passanten kamen ihr zur Hilfe und brachten sie zurück auf den Steig. Die Polizisten transportierten die Frau anschließend zum Polizeirevier Böblingen und brachten sie in die Gewahrsamseinrichtung. Auf dem Polizeirevier wehrte sich die 37-Jährige gegen die Gewahrsamnahme und versuchte einen Beamten zu treten. Sie muss nun mit einer Anzeige wegen Widerstands auf Vollstreckungsbeamte rechnen.

Sindelfingen-Eschenried: mehrere Fahrzeuge mit Pulverfeuerlöscher besprüht

In der Nacht zum Sonntag trieben noch unbekannte Täter in der Eschenriedstraße in Sindelfingen ihr Unwesen. Mit einem Feuerlöscher besprühten sie mindestens fünf PKW, die im Bereich eines Kindergartens standen. Es handelt sich um drei Audi und zwei VW. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass nur an einem Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstanden ist. Das Polizeirevier Sindelfingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Tel. 07031/697-0 um Hinweise.

Sindelfingen-Maichingen: Oldtimer beschädigt

Zwischen Samstag 08.00 Uhr und Sonntag 08.00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen Oldtimerbus, der auf einem Wiesengrundstück im Teuchelweg in Maichingen steht. Die Frontscheibe des Fahrzeugs wurde eingeschlagen, so dass ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, in Verbindung zu setzen.

Sindelfingen: 45-Jähriger greift Polizisten an

Die Nacht zum Sonntag musste ein 45-jähriger Mann nachdem er in der Martastraße in Sindelfingen Polizeibeamte angegriffen und beleidigt hatte, in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Sindefingen verbringen. Kurz nach 00.00 Uhr bekamen es die Beamten mit dem vermutlich alkoholisierten Mann zu tun. Provokant stellte er sich vor die Fahrertür des Streifenwagens, als die Beamten in ihr Fahrzeug einsteigen wollten. Mehrere Aufforderungen sich wegzubewegen, ignorierte der 45-Jährige, so dass ein Einsteigen nicht möglich war. Plötzlich begann er die Polizisten übel zu beleidigen und ging mit erhobenen Fäusten auf einen der beiden zu. Dieser Angriff wurde durch den Polizisten abgewehrt, worauf sich die Aggression des 45-Jährigen weiter steigerte, so dass er von den Beamten zu Boden gebracht werden musste. Anschließend brachten sie ihn zum Polizeirevier Sindelfingen, um ihn in Gewahrsam zu nehmen. Im Polizeirevier wehrte sich der 45-Jährige erneut heftig gegen die polizeiliche Maßnahme und beleidigte die anwesenden Beamten erneut. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg