Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

10.09.2018 – 15:35

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Heilbronn und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Zwei junge Männer in Bietigheim-Bissingen durch Messerstiche schwer verletzt - Tatverdächtiger in Haft

Ludwigsburg (ots)

Wegen versuchten Totschlags ermittelt die Kriminalpolizei Ludwigsburg gegen einen 19-Jährigen, der am Freitagabend gegen 22:30 Uhr im Verlauf einer Auseinandersetzung im Bietigheimer Bürgergarten zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt hat.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge waren der Tatverdächtige und sein gleichaltriger Begleiter zunächst mit einem 22-Jährigen in Streit geraten. Nachdem der 19-Jährige seinen Kontrahenten dabei mit einem Messer bedroht hatte, wurden die beiden 21 und 22 Jahre alten Männer aufmerksam, gingen dazwischen und wurden nun ihrerseits von dem Tatverdächtigen angegriffen. Dem 22-Jährigen brachte er eine zunächst lebensbedrohliche Schnittverletzung am Hals bei und der 21-jährige erlitt eine schwere Verletzung im Bereich des Oberkörpers. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Tatverdächtige wurde kurz nach der Tat im Zuge polizeilicher Fahndungsmaßnahmen festgenommen. Bei ihm stellten Polizeibeamte ein Klappmesser sicher. Der 19-Jährige hatte sich bei der Auseinandersetzung mit seinem Messer auch selbst verletzt und musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde ihm durch die Haftrichterin des Amtsgerichts Heilbronn ein von der Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragter Haftbefehl wegen versuchten Totschlags eröffnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell