Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

20.01.2020 – 15:53

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: (Tuttlingen
Trossingen) Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (17.01.2020 - 19.01.2020)

Tuttlingen - Trossingen (ots)

Mehrfach sah sich die Polizei im Landkreis Tuttlingen über das vergangene Wochenende mit dem Themenbereich Drogen und Alkohol im Straßenverkehr konfrontiert.

Bereits am Freitagabend gegen 18.30 Uhr stieß der 26-jährige Lenker eines Pkw auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Ludwigstaler Straße in Tuttlingen gegen ein anderes dort geparktes Fahrzeug. Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizeibeamten des Polizeireviers Tuttlingen die sichtliche Nervosität des Unfallverursachers auf. Ein Atemalkoholtest führte zur Feststellung, dass der 26-Jährige nichts getrunken hatte. Das Angebot eines Urinvortests zur Feststellung einer möglichen Beeinflussung durch Betäubungsmittel lehnte der der Betroffene mit der Bemerkung ab, dass man sich das sparen könne. Er begleitete die Beamten des Polizeireviers Tuttlingen anschließend in ein Krankenhaus, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Einen Führerschein gab es nicht zu beschlagnahmen, da der Tatverdächtige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Nach bisherigen Erkenntnissen konsumierte er vor Fahrtantritt unterschiedliche Betäubungsmittel. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die Ermittlungen des Polizeireviers Tuttlingen zu seinem Pkw dauern an. Nach bisherigem Ermittlungsstand gehören die an dem Pkw angebrachten Kennzeichenschilder einer ausländischen Zulassungsbehörde nicht zum genutzten Fahrzeug.

In der Nacht zum Samstag fiel gegen 03.15 Uhr an einer durch die Polizei in der Unteren Vorstadt in Tuttlingen eingerichteten Kontrollstelle der 19-jährige Lenker eines BMW auf, der mit seinem Pkw von der Unteren Hauptstraße her kommend nach links in die Untere Vorstadt einbog. Beim Erkennen der Kontrollstelle der Polizei wendete er seinen Pkw und fuhr in die Stuttgarter Straße, wo er durch die Besatzung eines Streifenwagens des Polizeireviers Tuttlingen angehalten und kontrolliert wurde. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest führte zur Feststellung, dass der 19-jährige vor der Fahrt mit dem Pkw offensichtlich Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ihm wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Hinsichtlich seiner Fahrerlaubnis wird im Falle eines nachgewiesenen Drogenkonsums der Umstand eine Rolle spielen, dass sich der 19-Jährige noch in der Probezeit befindet.

Ebenfalls in der Nacht zum Samstag kontrollierten Polizeibeamte des Polizeireviers Spaichingen gegen 01.15 Uhr an einer in der Bismarckstraße in Trossingen eingerichteten Kontrollstelle die 54-jährige Lenkerin eines Fiat, bei der deutliche Anzeichen einer aktuellen Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt wurden. Vor der Abfahrt zu einer Blutprobe in ein Krankenhaus gab die 54-Jährige insgesamt etwa vier Gramm Marihuana aus ihrer Handtasche an die Polizeibeamten heraus. Zur Verhinderung weiterer Fahrten in verkehrsuntüchtigem Zustand wurde der Autoschlüssel der Tatverdächtigen einbehalten. Noch solange die Kontrolle der 54-jährigen Pkw-Lenkerin an der Kontrollstelle in der Bismarckstraße in Trossingen andauerte, missachtete der Lenker eines Toyota Yaris die Anhaltezeichen von Polizeibeamten. Eine Nachfahrt war wegen der aktuellen Überprüfung der 54-Jährigen nicht möglich. Der gleiche Pkw fiel gegen 03.15 Uhr der Besatzung eines Streifenwagens des Polizeireviers Spaichingen im Stadtgebiet von Trossingen erneut auf. Über den anschließenden Fluchtversuch, die Verfolgungsfahrt und die Festnahme des 33-jährigen Lenkers des Toyotas berichtete das Polizeipräsidium Konstanz bereits in einer Pressemeldung vom 18.01.2020, 10.51 Uhr. Gegen den 33-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Bis zur Festnahme des 33-Jährigen war der Einsatz mehrerer Streifenfahrzeuge von insgesamt vier Polizeidienststellen des Polizeipräsidiums Konstanz erforderlich. Der Tatverdächtige fuhr auf seiner Fluchtfahrt im Stadtgebiet mit Geschwindigkeiten, die durch die sich im Einsatz befindlichen Beamten als deutlich über 100 km/h beschrieben wurden.

Bereits in der Nacht zum Sonntag gegen 01.00 Uhr setzte sich der Trend des Wochenendes in Trossingen fort. Der 38-jährige Lenker eines Citroens befuhr die Bahnhofstraße und anschließend die Tuninger Straße. Auf ein Haltesignal der Besatzung eines Streifenwagens des Polizeirevier Spaichingen reagierte der Lenker des Citroens zunächst nicht. Bei der späteren Kontrolle des 38-Jährigen in einem Gewerbegebiet wurde festgestellt, dass der Tatverdächtige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Auch er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zur Beweissicherung erfolgte auch in diesem Fall eine Blutentnahme in einem Krankenhaus.

Schließlich kontrollierten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes Zimmern ob Rottweil am Sonntagmittag gegen 12.30 Uhr am Marktplatz in Trossingen den 38-jährigen Lenker eines Renault, bei dem ebenfalls eine Beeinflussung durch den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt wurde. Auch hier folgten die Blutentnahme in einem Krankenhaus und die Untersagung des weiteren Führens des Kraftfahrzeugs bis zur Wiederherstellung der Verkehrstüchtigkeit.

In den geschilderten Fällen erfolgen weitere Maßnahmen durch die Staatsanwaltschaft und die jeweils zuständigen Fahrerlaubnisbehörden.

Es wurde darauf verzichtet, in den einzelnen Fallschilderungen die festgestellten Substanzen aufzuführen. Unter dem Gesichtspunkt, dass die Tatverdächtigen als Führer von Kraftfahrzeugen am öffentlichen Straßenverkehr teilnahmen, ist die Liste der die Verkehrstüchtigkeit ungünstig beeinflussenden Stoffe bemerkenswert. In den Polizeiberichten finden sich die Worte "Heroin", "Kokain", "Marihuana", "THC", "Amphetamine", "Opiate" und nicht zuletzt das Wort "Alkohol".

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1015
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz