Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

02.12.2019 – 14:23

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

   -- 

Konstanz

Reifen zerstochen

Ein unbekannter Täter hat am Samstag die auf der Gehwegseite befindlichen Reifen von zwei in der Herrmann-von-Vicari-Straße geparkten Wohnmobilen und einem abgestellten Bootsanhänger zerstochen. Der Schaden dürfte sich auf rund 1.000 Euro belaufen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07731/995-0, zu wenden.

Konstanz

Verkehrsunfall

Sachschaden von über 5.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich in der Nacht auf Montag gegen 00.30 Uhr in der Mainaustraße ereignet hat. Eine 44-jährige Pkw-Lenkerin war stadteinwärts unterwegs und übersah vermutlich aufgrund Unachtsamkeit das Abbremsen eines vorausfahrenden Fahrzeugs, weshalb sie nach links auswich und über eine Verkehrsinsel fuhr. Hierbei wurde nicht nur ihr Auto stark beschädigt, sondern auch ein dort angebrachtes Verkehrszeichen. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden.

Allensbach

Wohnungseinbruch

Ein unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Samstag, 17.00 Uhr, und Sonntag, 09.00 Uhr, in der Elisabeth-Mühlenweg-Straße über ein Fenster gewaltsam Zutritt in ein Wohnhaus und durchsuchte die Räume. Ob etwas entwendet wurde, bedarf weiterer Abklärungen. Personen, die Verdächtiges in diesem Zeitraum beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell

Brandstiftung

Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Sonntag gegen 10.45 Uhr an einem Wohngebäude in der Hindenburgstraße im Stadtteil Böhringen ereignet hat. Ein unbekannter Täter betrat das umzäunte Gelände des Anwesens und zündete vermutlich mit einer Spraydose die an der Hauswand befindliche Restmülltonne an. Nachdem eine weitere Mülltonne Feuer gefangen hatte, bemerkte ein Hausbewohner den Brand, den er selbst löschen konnte. Durch das schnelle Eingreifen konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindert werden. Personen, die im Bereich des Tatortes verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Singen

Unfall beim Einparken

Ein 66-jähriger Pkw-Lenker streifte am Samstag gegen 15.00 Uhr beim Einfahren in eine Parklücke in der Höristraße ein geparktes Auto. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 12.000 Euro. Da der der 66-Jährige den Halter des geparkten Pkw nicht ausfindig machen konnte, verständigte er die Polizei, die den Unfall aufnahm.

Singen

Körperverletzung

Insgesamt sechs Personen wurden am Sonntag gegen 15.15 Uhr am Heinrich-Weber-Platz leicht verletzt, als eine 37-jährige Frau in den Räumlichkeiten einer Lebensmittelausgabestelle Pfefferspray versprühte. Anlass war hier eine vor zwei Tagen stattgefundene Auseinandersetzung zwischen der Frau und einem der Geschädigten, wie sie gegenüber der zwischenzeitlich verständigten Polizei einräumte. Da sie nach diesem Streit Angst vor dem Mann gehabt habe, habe sie sich nicht anders zu helfen gewusst. Der Rettungsdienst untersuchte die leicht verletzten Personen vor Ort und brachte einen der Verletzten zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus.

Singen

Fahrraddiebstahl

Ein gelbes E-Bike der Marke "Morrison", Modell Shimano Deore, im Wert von über 2.500 Euro hat ein Unbekannter zwischen Samstag, 14.00 Uhr, und Sonntag, 16.00 Uhr in der Hadwigstraße / Ecke August-Ruf-Straße entwendet. Das Fahrrad war mit einem ABUS Zahlenschloss gesichert. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Fahrrades geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu verständigen.

Singen - Aach

Von der Fahrbahn abgekommen

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 12.000 Euro ereignete sich am Samstagabend gegen 20.45 Uhr auf der L 194. Eine 37-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Hauptstraße von Engen in Fahrtrichtung Stockach. In einer Linkskurve kam sie laut ihren Angaben nach einem Überholmanöver nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund des dortigen Abhangs überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin und ihr Kind blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Pkw, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste von einem Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Da bei dem Pkw Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr Aach verständigt.

Engen

Ins Schleudern geraten

Rund 25.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 12.00 Uhr auf der B 491 ereignet hat. Ein von Emmingen kommender, in Richtung Singen fahrender 35-jähriger Pkw-Lenker geriet vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Bereich einer Rechtskurve ins Schleudern und kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte in die Böschung und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der 35-jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht, die Beifahrerin blieb unverletzt. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-0

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz