Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

17.10.2019 – 14:29

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Friedrichshafen (ots)

-- Friedrichshafen

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Mittwoch zwischen 19.45 Uhr und 20.30 Uhr auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Friedrichstraße zu einem Sachschaden in Höhe von über 1.500 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten Audi A6 geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, entgegen.

Friedrichshafen

Alkoholisiert zum Polizeirevier

Am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr fuhr ein 57-jähriger Pkw-Lenker zwei Bekannte von Kippenhausen zum Polizeirevier Friedrichshafen. Hier fiel einer gerade zum Revier zurückkehrenden Streifenwagenbesatzung der mitten im Innenhof geparkte Pkw des 57-Jährigen auf, der zwischenzeitlich rückwärts gegen eine dort befindliche Laterne fuhr. Bei der Überprüfung des Mannes nahmen die Beamten Atemalkohol wahr. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der rund 1,5 Promille ergab, veranlassten die Polizisten eine ärztliche Blutentnahme im Krankenhaus. Sowohl der Pkw, als auch die Laterne wurden beschädigt, es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Langenargen

Nach Parkrempler geflüchtet

Beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel Astra gestreift und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Überlingen

Pkw-Lenkerin nimmt Fahrradfahrer die Vorfahrt

Schwerverletzt wurde ein 60-jähriger Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 14.45 Uhr an der Einmündung L 205 / L 200. Eine von der L 200 kommende 61-jährige Pkw-Lenkerin wollte nach rechts in die L 205 einbiegen und übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten, aus Richtung Lippertsreute kommenden 60-jährigen Radfahrer. Dieser versuchte, durch Ausweichen und eine Vollbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden, was ihm nicht gelang. Bei dem anschließenden Sturz verletzte sich der Radfahrer und wurde anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Überlingen

Auffahrunfall mit anschließender Fahrerflucht

Sachschaden von über 2.500 Euro ist das Resultat eines Auffahrunfalls am Mittwoch gegen 15.30 Uhr in der Schlachthausstraße. Eine 69-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Schlachthausstraße in Richtung Kreisverkehr und hielt verkehrsbedingt kurz vor dem Kreisverkehr. Kurze Zeit später prallte ein unbekannter Autofahrer auf das Heck des Pkw. Anschließend entfernte sich der Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die diesen Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu informieren.

Überlingen

Auffahrunfall

Keine Verletzten, aber ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwoch gegen 15.15 Uhr in der Bahnhofstraße. Ein 70-jähriger Mercedes-Fahrer war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den VW eines vor ihm abbremsenden 64-jährigen Mannes aufgefahren, der in ein Parkhaus abbiegen wollte.

Uhldingen-Mühlhofen

Gefährliche Körperverletzung - Zeugen gesucht

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen zwei unbekannte Männer, die am Mittwochabend gegen 20 Uhr einen 15-Jährigen auf dem Vorplatz eines Getränkemarktes in der Straße "Krummes Land" ohne erkennbaren Grund in den "Schwitzkasten" genommen und anschließend geschlagen haben sollen. Beschrieben werden die jungen Männer wie folgt: Täter 1: europäisches Aussehen, blonde bis rotblonde kurze Haare, korpulent, trug eine schwarzen Jogginganzug der Marke Adidas mit drei weißen Streifen an den Jackenärmeln und an den Hosenbeinen. Täter 2: südländisches Aussehen, schwarze Haare, schlank, weißen Verband an der rechten Hand, trug eine schwarze Jacke und helle Jeans mit auffallenden schwarzen, rechteckigen Aufnähern an beiden Knien. Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Meersburg, Tel. 07532/4344-0, zu informieren.

Markdorf

Unfallflucht

Eine unbekannte Fahrzeuglenkerin beschädigte am heutigen Donnerstagvormittag im Zeitraum von 10.15 Uhr bis 10.30 Uhr vermutlich beim Ausparken einen auf dem Parkplatz hinter dem Ärztehaus in der Bahnhofstraße abgestellten Daimler-Benz. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern, fuhr die Unbekannte davon. Beschrieben wird sie als eine Fahrzeuglenkerin mittleren Alters. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen roten SUV handeln. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu der Unfallverursacherin geben können, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Markdorf, Tel. 07544/9620-0, zu wenden.

Deggelmann / Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz